02.07.2024

Produkte im Blick

Zwei neue Akku-Mäher

Die leistungsstarken bürstenlosen Motoren bieten ein Drehmoment von 9,5 Newtonmetern. Foto: Kress

Kress macht nach eigenen Angaben benzinbetriebene Maschinen auch bei handgeführten Profi-Rasenmähern überflüssig und definiert die Möglichkeiten in Bezug auf Nachhaltigkeit, Produktivität und Rentabilität neu.

Kress sei Vorreiter für den Wandel in der Branche und bietet neben seiner Akku-Technologie zwei Profi-Rasenmäher, die auf die Anforderungen professioneller Landschaftsgärtner zugeschnitten sind.

Die beiden Rasenmäher mit stahlverstärktem Mähdeck und Selbstantrieb gibt es mit 47 Zentimeter und 51 Zentimeter Schnittbreite. Im hohen Gras steckenbleiben ist für sie nach Herstellerangaben kein Thema. Für ein Höchstmaß an Effizienz liefern die leistungsstarken bürstenlosen Motoren ein Drehmoment von 9,5 Newtonmeter. Mit einem starken Vakuumeffekt und spiralförmigem Wurfkanal sei die Auffang- und Mulchleistung mit der von gewerblichen Benzinrasenmähern vergleichbar. Die Schnitthöhenverstellung erfolgt in sieben beziehungsweise acht Stufen. Das Fangsackvolumen beträgt 70 beziehungsweise 88 Liter, das Gewicht 38 Kilogramm beziehungsweise 42 Kilogramm.