17.05.2024

Berichte von der IPM

Viele Neuheiten speziell im Hausgartenbereich

Wie schon in den vergangenen Jahren war der Stand der Hauert Manna Düngerwerke GmbH auf der IPM in Halle 3. Foto: Hauert Manna

Garten und Balkon sind längst nicht mehr nur Orte fürs Chillen und Grillen. Seit ein paar Jahren entdecken immer mehr Menschen, welche Freude es macht, dort auch Gemüse, Obst und Beeren selber anzubauen. Damit das Gärtnern auch von Erfolg gekrönt wird, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. An erster Stelle steht die richtige Nährstoffversorgung der Pflanzen.

Neue Produktgrößen

Auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen stellte Düngerspezialist Hauert Manna neben seinem Sortiment auch Neuheiten für ambitionierte Hobbygärtner vor. So gibt es beispielsweise den beliebten Universal-Langzeitdünger "Manna Bio Orgalong" jetzt auch in einer praktischen 2,5-Kilogramm-Packung. Mit der biologischen Pflanzennahrung werden sowohl Nutz- als auch Zierpflanzen optimal versorgt.

Die enthaltenen Huminsäuern bewirken, dass selbst bei verdichteten Gartenböden mit geringem Humusgehalt allen Gewächsen die erforderlichen Nährstoffe und Spurenelemente im ausreichenden Maße zur Verfügung stehen. Das Granulat lässt sich gut dosieren und staubfrei mit der Hand ausbringen. Seine schnelle und langanhaltende Wirkung sorgt den gesamten Sommer über für eine gute und schmackhafte Ernte in Bioqualität und bei Zierpflanzen für gesundes Grün und Blütenfülle.

Speziell für den Anbau von Tomaten, Paprika, Zucchini und Co. in Kübeln und Kästen wurden die praktischen "Manna Tomaten- und Gemüsekugeln" konzipiert. Sie werden zu Beginn der Saison einfach in die Erde gedrückt und erledigen dann zuverlässig bis zum Herbst ihre Aufgabe. Bei jedem Kontakt mit Wasser geben die walnussgroßen Kugeln Nährstoffe ab - so entwickeln sich die Gemüsepflanzen gut und bilden viele Früchte. Da die "Manna Tomaten- und Gemüsekugeln" keine umhüllenden Bestandteile aufweisen, werden sie im Erdreich rückstandslos abgebaut.

Einzelne Pflanzen behandeln

Das ebenfalls neue "Manna Calcium Plus Spray" ist für die gezielte Behandlung von einzelnen Pflanzen und beugt - wie der Name vermuten lässt - einer Unterversorgung mit dem wichtigen Mineralstoff vor. Besonders bei Tomaten, die in kleinen Gewächshäusern gezogen werden, kommt es häufig zu einem Calciummangel - mit gravierenden Auswirkungen. Die gefürchtete Blütenendfäule ist zumeist die Folge, bei der sich an den Früchten braune, modrige Flecken bilden.

Damit das nicht geschieht und sich die Tomaten gesund und kräftig entwickeln, sollte man sowohl die Blätter als auch die noch grünen Früchte mit dem "Manna Calcium Plus Spray" besprühen. Bei reiferen Tomaten, die bereits Zeichen der Blütenendfäule aufweisen, kann der Schaden leider nicht mehr behoben werden. Mit dem gleichen Produkt und derselben Vorgehensweise lässt sich übrigens auch die Stippigkeit bei in Töpfen gezogenem Kernobst erfolgreich bekämpfen.

Im aktuellen Hauert Manna Katalog findet sich neben diesem Blattdüngerspray ein weiteres neues, mit dem sich Garten- und Balkonpflanzen zuverlässig und schnell behandeln lassen, deren Laub sich aufgrund von Spurenelementmangel gelb verfärbt: Da beim Einsatz diese "Manna SOS Sprays" die Nährstoffe genau da aufgenommen werden, wo gebraucht, kommt es zur schnellen Regeneration der Pflanzen und sie zeigen im Nu wieder ein sattes Grün. Dank der speziellen Rezeptur treten nach Anwendung übrigens keine unschönen Kalkflecken auf den Blättern auf. Gerade bei der Behandlung von Zimmerpflanzen - für die sich das Spray auch eignet - ist das ein großer Pluspunkt.

Hauert Manna