29.02.2024

Fokus Grün

Klimafreundlicher Sichtschutz mit Bambus

Wisebear ist geeignet als Bambushecke, Sichtschutz auf der Terrasse, Windschutz in Pflanzgefäßen auf dem Balkon, Sonnenschutz auf der Dachterrasse und als Begrünung im Innenhof. Foto: Wisebear

Schneller Wuchs und beeindruckendes Wurzelsystem: Kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen für den klimafreundlichen, immergrünen Bambus im eigenen Garten entscheiden. Dank des schnellen Wuchses bindet Bambus im Vergleich zu anderen Gehölzen deutlich mehr Kohlenstoffdioxid und gibt den darin enthaltenen Sauerstoff wieder an die Atmosphäre ab, wodurch die Pflanze als besonders klimafreundlich gilt.

Wisebear bindet Kohlenstoffdioxid besonders effektiv aus der Luft und setzt reichlich Sauerstoff wieder frei. Zusätzlich macht er sich seine welkenden Blätter zu eigen und zieht aus ihnen die Nährstoffe für seine jungen Triebe Dadurch bildet er seinen eigenen Kreislauf, was ihn zu einem wahren "Klimaheld" werden lässt.

Auch optisch macht Wisebear mit seinem dunkelgrünen Laub an dunklen Halmen einiges her. Dank seiner Wuchshöhe von bis zu vier Metern und der praktischen Eigenschaft, keine Wurzelausläufer zu bilden, eignet sich Wisebear hervorragend als immergrüne Hecke, die auch Gartenneulinge in nur wenigen Schritten ganz einfach pflanzen können. Zunächst sollte der Boden an der Stelle, an der die Hecke später entstehen soll, etwas mehr als ballenhoch ausgehoben werden. Dieser Pflanzgraben wird anschließend mithilfe einer Schaufel aufgelockert.

Bevor der Wisebear an seinen neuen Platz im Garten platziert werden kann, sollte die Pflanze gut gewässert werden - am besten taucht man ihn sogar kurz komplett in einen Kübel voll Wasser. Dann kann eingepflanzt werden: In einem Abstand von 35 Zentimetern, gemessen von der Mitte des Ballens, können die einzelnen Pflanzen nun in den Graben eingesetzt werden. Stimmen die Abstände, können die Pflanzen gerichtet und anschließend mit Erde bedeckt werden. Da es passieren kann, dass sie dadurch wieder etwas verrutschen, ist es ratsam, sie anschließend nochmal final in Form zu bringen, damit die Hecke am Ende auch gerade ist. Nun kann die Erde angetreten und die fertige Hecke noch einmal gut bewässert werden. Als Containerpflanze kann Wisebear das ganze Jahr über seinen Weg in die Erde finden, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass es sich um einen frostfreien Tag handelt und die Temperatur aber auch nicht über 30 Grad Celsius liegt.

Als Sicht- und Windschutz auf der Terrasse oder als Abgrenzung zum Nachbarn stellt Wisebear so eine klimafreundliche und gleichzeitig elegante Alternative zu herkömmlichen Hecken dar. Am wohlsten fühlt sich der Bambus an einem sonnigen Standort oder im Halbschatten. Der Boden sollte möglichst feucht und nährstoffreich sein. Wisebear ist sehr winterhart und übersteht auch frostige Temperaturen bis zu -25 Grad Celsius problemlos.