13.06.2022

Grußwort

Gärtnern bietet Ausgleich zur digitalisierten Lebenswelt

Stefan Lohrberg, Director Koelnmesse GmbH. Foto: Koelnmesse

Liebe Leserinnen und Leser,

endlich geht es los: Nach fast drei Jahren öffnet die spoga+gafa vom 19. bis 21. Juni 2022 in Köln wieder ihre Tore - mit neuem Termin, neuen Themen, neuen Marken, vielen Innovationen, Ausstellern und Besuchern aus aller Welt und dem Leitthema "Nachhaltige Gärten".

Die spoga+gafa 2022 begibt sich gemeinsam mit der Branche auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Wie grün ist die grüne Branche? Auf der spoga+gafa zeigen internationale Aussteller, wie sie durch nachhaltige Rohstoffe und umweltschonende Produktion zur Nachhaltigkeit der Branche beitragen. Möbel aus recycelten Materialien, organische Dünger oder regionale Pflanzenauswahl sind nur einige der nachhaltigen Trends. Sie als Fachbesucher haben die Möglichkeit, im Rahmen der Garten-Ausstellung, bei Vorträgen und Talkrunden Input rund um Nachhaltigkeit zu sammeln, um dadurch Ihr Business voranzubringen.

Der erste Messetag, also Sonntag der 19. Juni 2022, steht in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen des Gartenfachhandels: Besuche und Führungen in Gartencentern im Kölner Umland stehen dann ebenso auf dem Programm, wie ein großer Gartencenter-Empfang am Nachmittag sowie fachhandelsspezifische Vorträge auf den Bühnen der spoga+gafa. Am Abend des ersten Messetags wird die Rückkehr nach Köln gebührend gefeiert: Sichern Sie sich jetzt schon Ihr Ticket für die große 6 o`clock Prime BBQ Night in den Rheinterrassen. Eine Party von der Grünen Branche für die Grüne Branche bei der unter anderem unsere BBQ Aussteller für Ihr leibliches Wohl sorgen.

Wie gewohnt zeigt Ihnen die spoga+gafa die Trends und Themen, die Händler, Hersteller und Verbraucher gleichermaßen bewegen: Gerade in der Pandemie hat der Garten als Ausgleich zum Alltag noch an Bedeutung gewonnen. Auch städtische Außenbereiche wie der Balkon oder die Dachterrasse bieten willkommene Abwechslung, Entspannung oder ein Homeoffice an der frischen Luft. In den Neuheiten für die aktuelle Gartensaison wird dieser Wunsch nach einem naturnahen und heimeligen Rückzugsort deutlich. Gärtnern ist Handarbeit und bietet gerade deshalb einen Ausgleich zur digitalisierten Lebenswelt. Hand- beziehungsweise Flechtwerk spielt heute auch bei vielen Outdoormöbeln eine Hauptrolle. Statt auf Massenware setzen Verbraucher mehr und mehr auf Handarbeit bei der Ausstattung ihres Freiluft-Wohnzimmers.

Beim Grillen geht die Entwicklung schon länger in Richtung mehr Vielseitigkeit für hochwertige Geräte. Wer sich nicht festlegen möchte, kann einen Hybridgrill im Handumdrehen von Gas auf Holzkohle umstellen. Unter dem Motto "Einer für alles" ist eine möglichst vielfältige Ausstattung mit variablem Zubehör gefragt. Austauschbare Einsätze ermöglichen bei ein und demselben Gerät wahlweise das Grillen, Pizza backen oder braten im Wok.

Je mehr Zeit wir im Garten verbringen, desto mehr Komfort wünschen wir uns für den Außenbereich. Die grüne Branche kommt diesem Bedürfnis mit Hightech-Materialien und optimierten Funktionen entgegen. Schnelltrocknende Polster und besonders widerstandsfähige Textilien für bequeme Loungemöbel erhöhen die Wohnlichkeit im Freien. Und der Garten wird immer smarter: Der Sonnenschutz, die Bewässerung des Gartens oder die Grilltemperatur lassen sich heute mit ständig verbesserten Apps über digitale Endgeräte steuern.

Das Eventprogramm der spoga+gafa gibt einen komprimierten Überblick auf Innovationen mit dem Boulevard of Ideas und der Trendshow Outdoor Furniture, Decoration and BBQ sowie auf aktuelle Herausforderungen der Branche (Stichwort Lieferketten, Rohstoffknappheit, eCommerce). Am letzten Messetag verspricht der BHB-Garden abermals gartenthematische Tiefe und ein spannendes Teilnehmerfeld; auf der Bühne und im Auditorium. Freuen dürfen Sie sich dabei u.a. auf eine spannende Gesprächsrunde mit Ralf Dümmel, bestens bekannt aus der "Höhle der Löwen" des TV-Senders VOX.

Wenn Sie danach denken: "Wie schade, dass die spoga+gafa schon wieder vorbei ist!" haben wir weitere gute Neuigkeiten für Sie: Vom 27. bis 30. Juni 2022 können Sie auf unserer neuen Digitalplattform weiter networken, Vorträge anschauen und durch die Produktportfolios unserer Aussteller stöbern. Es lohnt sich zukünftig noch mehr, regelmäßig auf spogagafa.de vorbeizuschauen, denn hier finden Sie ab Sommer Branchennews, Digital-Events und die Möglichkeit ganzjährig zu networken.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Köln!

Stefan Lohrberg

Director Koelnmesse GmbH