23.03.2022

Markt im Monat

spoga+gafa 2022: Erster Messetag steht im Zeichen des Gartencenters

Vier Monate vor der Messe sind ebenso viele Ausstellerländer vertreten wie vor der Pandemie und die teilnehmenden Unternehmen haben teils deutliche Flächenvergrößerungen vorgenommen. Foto: Koelnmesse

Gute Anmeldestände aus vielen Teilen der Welt, insbesondere auch Europa und Amerika, verstärken die Vorfreude auf die spoga+gafa 2022, die vom 19. bis 21. Juni 2022 in Köln stattfindet.

Vier Monate vor der Messe sind ebenso viele Ausstellerländer vertreten wie vor der Pandemie und die teilnehmenden Unternehmen haben teils deutliche Flächenvergrößerungen vorgenommen. In allen Messe-Segmenten werden zahlreiche neue Marken begrüßt. Schon jetzt zeigt sich, dass der neue Juni-Termin sowohl bei Ausstellern, die größere Handelsflächen adressieren, sowie bei jenen, die sich an den Fachhandel richten greift: Die Ausrichtung der spoga+gafa Mitte/Ende Juni passt in die Orderzyklen beider Handelsausrichtungen.

Qualität steigern

Neue und vertiefte Besucherkooperationen steigern die Qualität der Messeteilnahme abermals deutlich: So wurde die Zusammenarbeit mit dem BHB - Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e. V. in Vertretung der Bau- und Heimwerkermärkte ebenso ausgeweitet, wie die mit dem Verband Deutscher Garten-Center e. V. (VDG).

Erstmalig besteht eine Kooperation mit den Garten-Centern der egesa-zookauf eG, der Einkaufs-, Werbe- und Marketinggenossenschaft für den Zoo- und Gartenfachhandel. Der erste Messetag, also Sonntag der 19. Juni 2022, steht in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen des Gartenfachhandels: Besuche und Führungen in Gartencentern im Kölner Umland stehen dann ebenso auf dem Programm, wie ein großer Gartencenter-Empfang am Nachmittag sowie fachhandelsspezifische Vorträge auf den Bühnen der spoga+gafa.

Wichtiger denn je ist das diesjährige Leitthema "Sustainable Gardens": Unter anderem werden Führungen über das ganze Gelände Produkte und Lösungen zeigen, die den Garten auf seinem Weg hin zu einem nachhaltigeren Dasein tragen und unterstützen. Die spoga+gafa unterstützt damit auch den Fachhandel dabei, den wachsenden Ansprüchen der Kundschaft im Bereich Nachhaltigkeit gerecht zu werden.

Das weitere Eventprogramm der spoga+gafa setzt neue Akzente, wie beispielsweise im Vortragsprogramm mit klarem Fokus auf aktuelle Herausforderungen der Branche (Stichwort Lieferketten, Rohstoffknappheit, eCommerce) oder dem Boulevard of Ideas und der Trendshow Outdoor Furniture, Decoration and BBQ mit den besten Innovationen der Saison. "Die spoga+gafa ist bereit: Wir freuen uns schon jetzt auf drei Tage voller Produktinnovationen, wertvollem Austausch und guter Geschäfte hier in Köln", so Stefan Lohrberg, Director der spoga+gafa.