25.04.2022

Garten- und Gewächshäuser

Schutzanstrich für Holz im Außenbereich

Natürlich schön, optimal geschützt: Damit Holz im Außenbereich gegen Regen, Wind und Sonne gewappnet ist, empfiehlt sich ein zuverlässiger Schutzanstrich. Foto: Osmo

Terrassenmöbel, Holzfassade, Sichtschutz oder Gartenhäuschen - bei vielen steht Holz als Baustoff für den Außenbereich hoch im Kurs. Kein Wunder, denn der nachwachsende Rohstoff ist nicht nur attraktiv und robust, sondern bietet je nach Holzart und farblicher Gestaltung großen kreativen Spielraum. Wichtig ist jedoch ein wirkungsvoller Schutz, der die natürliche Oberfläche vor Witterungsschäden bewahrt. Im Laufe des Jahres ist das Holz dank Regen, Wind und Sonne großer Beanspruchung ausgesetzt - da heißt es, rechtzeitig vorzusorgen.

Natürliche Inhaltsstoffe

Wird neben zuverlässigem Schutz auch Wert auf natürliche Inhaltsstoffe gelegt, empfiehlt sich die Einmal-Lasur HSPlus von Osmo. Der Holzschutz-Anstrich auf Naturölbasis sorgt bereits nach einmaligem Auftrag für eine wasserabweisende, wetter- sowie UV-beständige Oberfläche und erhöht so die Haltbarkeit von Holzprodukten nachhaltig. Gut zu wissen: Das Produkt ist lösemittelarm und enthält weder biozide Wirkstoffe noch Konservierungsmittel. Der getrocknete Anstrich ist gesundheitlich unbedenklich und damit prädestiniert für Kinderspielgeräte.

Auch optisch bietet die Einmal-Lasur HSPlus viele Möglichkeiten: Sie ist nun in vier weiteren Trendfarben - Basaltgrau, Patina, Eiche hell und Quarzgrau - erhältlich. Mit insgesamt 13 Farbtönen, die sowohl untereinander gemischt als auch mittels Zufügung von UV-Schutz-Öl transparenter gemacht werden können, bleiben in puncto Look kaum Wünsche offen.

Also worauf warten? Ran an den Pinsel und den Garten mit wohngesunden, individuell gestalteten Holzoberflächen verschönern. epr.