15.10.2021

Markt im Monat

Poétic erzielt Umsatzplus von 57 Prozent

Michael Christoffer, Geschäftsleitung der Poétic GmbH mit Sitz in Münster. Foto: Poétic

Zum zweiten Jahr in Folge konnte die Poétic SAS ihren Umsatz signifikant steigern: Für das erste Halbjahr 2021 liegt das Plus bei stolzen 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit baut das Unternehmen seine Position als führender Anbieter von Pfanzgefäßen auf dem französischen Markt weiter aus.

Erweitertes Angebot

Grund für die steigende Nachfrage nach trendigen und nachhaltig durchdachten Pflanzgefäßen ist neben dem veränderten Konsumverhalten in der Pandemie auch das deutlich erweiterte Angebot nach der Akquisition der Emsa Gartensparte im Sommer 2020. Dadurch konnte Poétic mit zahlreichen neuen Produkten bei den französischen Verbrauchern punkten.

"Die positive Entwicklung in Frankreich ist auch für den DACH-Markt ein gutes Signal", so Michael Christoffer, Geschäftsleitung der Poétic GmbH mit Sitz in Münster. "Auch wir profitieren von der Vielzahl an Produkten, die bisher nur in Frankreich verfügbar waren und bieten dem Handel dadurch ein attraktives, enorm breites Sortiment aus einer Hand." In der Garten-Saison 2022 gehen außerdem erneut zahlreiche Neuheiten an den Start, denn Innovationen sind für Poétic der Schlüssel für einen gesunden Wachstumskurs.

Die zur ANVI Gruppe gehörende Poétic SAS hat mehr als 50 Jahre Erfahrung im Gartensegment und deckt alle relevanten Herstellungstechnologien wie Blasform-, Rotationsverfahren sowie Spritzguss ab. Das gesamte Sortiment wird in der französischen Region Burgund hergestellt.