17.11.2021

Baumschulen: Winter- und Hausmessen

Blühende Neuheiten zur 20. Hausmesse

Helmers Baumschulen bietet ein starkes Sortiment zur Oldenburger Wintermesse. Foto: Helmers

Wenn Helmers Baumschulen in diesem Jahr zur Hausmesse vom 1. November 2021 bis zum 31. Januar 2022 seine Türen öffnet, erwartet die Fachbesucher neben starken Konzepten vor allem eines: diverse Neuheiten.

75 Jahre Erfahrung

Als traditionsreicher Betrieb ist Helmers mit mehr als 75 Jahren Erfahrung modern ausgerichtet und punktet mit starken Konzepten. So bietet das Familienunternehmen in dritter Generation in seinem Sortiment zum Beispiel die auffällige Hydrangea arb. "Pink Annabelle" an. "Pink Annabelle" blüht unermüdlich und begeistert mit einem kompakten Wuchs, gesundem Laub und starken Trieben. Die Hortensie zeigt einen gut verzweigten Wuchs und eine Höhe von bis zu 1,5 Metern. 20 bis 25 Zentimeter große, dunkelrosa bis pinkfarbene Blütenbälle bildet "Pink Annabelle" von Juli bis zum ersten Frost. Nach einem Rückschnitt bilden sich sofort wieder neue Blüten.

Eine weitere Neuheit stellt die Hydrangea paniculata "Baby Lace" dar. Klein, aber gewaltig! Die Rispenhortensie "Baby Lace" bezaubert mit langandauernder Blütenfülle! Die cremeweißen Blüten stehen in gutem Kontrast zur dunkelgrünen Belaubung. Die kompakt wachsende Sorte wird nur 1 Meter hoch und circa 75 Zentimeter breit. Somit eignet sie sich hervorragend für Pflanzgefäße auf Terrasse und Balkon und für kleinere Gartenräume -- aber auch zur Beetgestaltung, in Einzelstellung oder in Gruppen als Heckenpflanzung.

Neu im Sortiment von Baumschule Helmers ist der Cercis chinensis „Avondale“. Foto: Helmers

Weiter geht es mit dem Kleinen Knopfbusch "Sugar Shack" - ein kompakter sommergrüner Strauch. Diese Sorte ist sehr hitzebeständig und frosthart, sie wird bis zu 1,2 Meter hoch und ähnlich breit, durch die geringe Größe und den geringen Jahreszuwachs von nur 4 bis 8 Zentimetern eignet sie sich gut für kleinere Gärten. Im Juli und August bildet "Sugar Shack" zahlreiche cremeweiße kugelrunde Blütenbälle. Ihr intensiver Duft brachte dem Zierstrauch den zusätzlichen Namen "Honigball" ein. Die kugeligen Blüten von Cephalanthus occidentalis locken zahlreiche nützliche Insekten in den Garten. Auf Schmetterlinge, Bienen und Hummeln übt er eine magische Anziehungskraft aus.

Ebenfalls neu im Sortiment ist der Cercis chinensis "Avondale". Die Sorte wächst langsam und aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2,5 Metern. Seine herzförmigen Blätter sind frischgrün und verfärben sich im Herbst leuchtend gelb. Im März und April bildet der Cercis tiefdunkelrosa Blüten direkt am jungen und mehrjährigen Holz entlang der Triebe und Zweige.

Ausbindegarten im Fokus

Besonders interessant ist auch in diesem Jahr wieder der Ausbindegarten, der bei Helmers immer mehr in den Fokus rückt. Durch ihn erhalten die Fachbesucher nicht nur einen konkreten Einblick ins Sortiment, sondern können aus rund 1000 verschiedenen Sorten Solitärgehölzen und Formpflanzen besondere Unikate ausbinden. Dabei ist egal, ob frei gewachsen oder von Hand geformt. Die Individualität jeder einzelnen Pflanze spricht im Ausbindegarten für sich und wird im kommenden Jahr weiter ausgebaut.

Auf der Helmers-Musterstraße lassen sich über 500 Muster von A bis Z finden, darunter auch das Helmers-Weihnachtssortiment, welches es jetzt ergänzend zum klassischen Weihnachtsrot in einem silbernen, seidenmatt glänzenden Dekortopf gibt.