23.07.2021

Aktuelles im Blick

Immer frisches Katzengras für den Stubentiger

Mit dem Pflanzgefäß Cube Glossy Cat von Lechuza ist die Pflege von Katzengras kinderleicht. Foto: Lechuza

Katzen lieben frisches Katzengras und knabbern gerne an den langen feinen Halmen. Doch nicht immer ist die gesunde grüne Zimmerpflanze auch noch Tage nach dem Kauf so frisch wie am Anfang. Einmal zu viel oder zu wenig gegossen und schnell fängt sie an zu welken. Das Katzengras bevorzugt einen stets feuchten Boden, gleichzeitig sollte die Erde aber nicht zu nass sein, um Staunässe an den Wurzeln zu vermeiden.

Integrierte Bewässerung

Mit dem Pflanzgefäß Cube Glossy Cat von Lechuza ist die Pflege von Katzengras kinderleicht. Dank des integrierten Bewässerungssystems spielt Staunässe keine Rolle mehr und das Katzengras wird immer mit genau der richtigen Menge an Feuchtigkeit versorgt, das es benötigt. Der Clou dabei ist die praktische Stick-Bewässerung, die ohne Umtopfen direkt einsatzbereit ist. Hierfür wird einfach der Stick von unten in den Growpot des Katzengrases gesteckt und dieser anschließend in das Pflanzgefäß eingesetzt. Danach nur noch das Wasserreservoir auffüllen und das Gras ist über das Bewässerungssystem bestens versorgt. Ein Blick auf den Wasserstandsanzeiger genügt und man sieht, ob wieder Zeit zu gießen ist. So hält das grüne Gras länger frisch und die Katzen haben lange Freude daran.

Das praktische Pflanzgefäß Cube Glossy Cat 14 ist seit Mai als Sonderedition mit einem niedlichen Katzenmotiv in den Farben schwarz und weiß inklusive Bewässerung und Wasserstandsanzeiger erhältlich.