12.05.2021

Gartengeräte: Die kleinen und die großen Helfer

Leicht, leise und flexibel

Bei der neuen Akku-Motorsense FSA 86 R handelt es sich um eine leise Sense, die sich für den Einsatz in lärmsensibler Umgebung wie ruhigen Wohngebieten eignet. Foto: Stihl

Leichte Materialien, funktionale Formen und Designs, das sind Trends, die sich bei den neuen Gartengeräten derzeit abzeichnen. Dr. Andrea Brill hat sich informiert.

Gartenarbeit ist teilweise schwerste körperliche Arbeit und daher ist es wichtig, dass zumindest die Geräte leicht an Gewicht sind. Aluminium ist bekannterweise ein leichtes Metall und ein Rechen aus Aluminium daher auch von leichtem Gewicht. Der Spezialist für Landschaftspflege Flora hat daher verschiedene Leichtrechen im Sortiment, die sich insbesondere bei allen Planier- und Einsaat-Arbeiten bewähren. Ein verstellbarer Kopfwinkel des Rechens erlaubt die Ausrichtung des Stiels und damit ein leichtgängigeres Arbeiten. Die saubere Rückseite lässt sich auch als Streichkante einsetzen. Trotz des leichten Gewichts ist der Rechen stabil, hat eine verzinkte Stieltülle und verstellbar in der Neigung. Für Arbeiten auf größeren Flächen kann der Aluminiumrechen auch bei Breiten von 100 oder 115 Zentimetern eingesetzt werden.

Ein verstellbarer Kopfwinkel des Rechens erlaubt die Ausrichtung des Stiels und damit ein leichtgängigeres Arbeiten. Foto: Flora

Im Aussehen wie ein moderner Modeschmuck ist die Fingerschaufel ein hilfreiches Gartenkleingerät mit vielen Funktionen. Die kleine Handschaufel lässt sich wie ein Schmuckstück an der Hand befestigen, ohne dass dabei die Beweglichkeit der Hand oder Finger eingeschränkt wird. Mit ihrer scharfen Spitze kann man den Sack der Blumenerde ganz einfach öffnen und die Erde glattziehen, ohne dabei das Werkzeug aus der Hand zu legen. Darüber hinaus bewährt sich die Mini-Handschaufel für das Jäten von Unkraut, das Umpflanzen von Blumen und sogar zum Auflockern der Erde in engeren Gartenbereichen. Die Fingerschaufel ist geeignet für alle einfachen und kleinen Arbeiten, die immer wieder anfallen. Und auch nach Beendigung der Gartenarbeit kommt die Fingerschaufel noch nicht zur Ruhe, denn sie kann in ihren leuchtenden Farben Gelb, Rot und Ggrün als Dekoration im Beet eingesteckt werden.

Robuste Geräte

Unersetzlich für die Gartenarbeit sind aber auch robuste Geräte wie ein Spaten beispielsweise. Eine Neuheit ist der aus einem Stück konisch gewalzte Kraftspaten von der Firma Idealspaten. Dabei handelt es sich um einen hochwertigen Doppelfederspaten, der durch eine spezielle Walztechnik an der Schulter dicker ist, als an der Schneide. Damit schärft er sich bei jedem Gebrauch selbst. Dank eines einmaligen Produktionsverfahrens ist der Spaten aus einem Stück gefertigt, womit die Schwachstelle zwischen Feder und Blatt wegfällt. Blatt und Stiel sind aufgrund der doppelten Vernietung fest und wackelfrei miteinander verbunden und erlauben damit ein kraftvolles Arbeiten mit dem Gerät.

Für hohe Anforderungen wie feste Böden entwickelt, eignet er sich auch für Rodungsarbeiten. Dank seiner robusten Bauweise kann er zudem als kompaktes Hebelwerkzeug von bis zu 2 Tonnen seinen Einsatz finden. Die besonderen Materialeigenschaften sorgen für Stabilität bei gleichzeitig flexibler Handhabung. So kann der Kraftspaten mit seinen Eigenschaften eines Spatens und einer Brechstange variabel eingesetzt werden. Das extrem dicke Spatenblatt wird aus spezialgehärtetem Stahl hergestellt und hat eine Stärke von 5 Millimeter - bei einem herkömmlichen Spaten sind etwas mehr als 2 Millimeter üblich. Mit dem Kraftspaten lassen sich sogar dicke Wurzeln durchtrennen, denn die Schneide ist auf 1 Zentimeter scharf angeschliffen und allein durch das Eigengewicht wird eine hohe Schlagkraft erzeugt.

Der Doppelfederspaten ist durch eine spezielle Walz technik an der Schulter dicker als an der Schneide und schärft sich bei jedem Gebrauch selbst. Foto: Idealspaten- Bredt GmbH & Co. KG

Neu bei Idealspaten ist darüber hinaus der Fitnessspaten, der in einer neuen Designlinie entwickelt wurde. Mit innovativen Features sorgt dieser Spaten für mehr Spaß bei der Gartenarbeit. Bei regelmäßiger Gartenarbeit mit dem Fitnessspaten können Gartenfreunde gleichzeitig ihre sportliche Leistungsfähigkeit verbessern. Dies bezeugen die Ergebnisse einer Studie, die jüngst unter Leitung von Prof. Dr. Ingo Froböse, am Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln durchgeführt wurde. Das Arbeiten mit dem Fitnessspaten stärkt das Herz-Kreislauf-System und sorgt für eine schlanke Linie mit dem Verbrennen von über 450 Kilokalorien pro Stunde. Gärtner oder Gärtnerinnen trainieren dabei Arm-, Bein- und Rückenmuskulatur. Die Kombination aus Ausdauer- und Muskelaufbautraining steigert die Leistungsfähigkeit und bildet eine gesunde Alternative zu eintönigen Übungen an statischen Geräten. Als regelrechter Allrounder eignet sich der Fitnessspaten für die Arbeit in lockeren und mittelschweren Böden, zum Ausheben von Pflanzlöchern, Abtrennen von Beeten oder zum Auflockern und Bewegen von Erdmengen. Die leicht rundliche Blattform mit der selbstschärfenden Schneide ermöglicht ein einfaches Eindringen in den Boden, wenn dieser nicht zu steinig ist. Zusätzlich angebrachte Spezial-Trittstege erhöhen die Krafteinwirkung und schützen das Schuhwerk vor Beschädigungen. Die feinpolierte Oberfläche vermindert ein Anhaften der Erde und dank Doppelfeder und 2-facher Vernietung hat der Spaten eine hohe Belastbarkeit. Der Stiel aus hochwertigem Eschenholz federt Stöße ab und bietet eine hohe Elastizität und Zähigkeit; das Stielende passt optimal in die Doppelfeder, was die Belastbarkeit des Spatenblattes wiederum erhöht. Der innovative T-Griff mit rutschfesten Materialien liegt sicher in der Hand und sorgt für die notwendige Griffsicherheit.

Helfer für die Beetpflege

Fürs Säubern von Beeträndern, Unkrautjäten und Auflockern des Beetes bewähren sich leichte Hacken und Schaufeln. In verschiedenen Varianten und Ausführungen sind dies große Helfer bei der Beetpflege. Die Schuffeln von Flora sind hier große Unterstützer, sie haben ein gehärtetes 3 Millimeter starkes Blatt, das an den stabilen Schaft geschraubt ist und auswechselbar ist. Die Messerschuffel hat ein flexibles Blatt aus Federstahl und nimmt damit kleine Unebenheiten besonders gut auf. Die Profi-Beethacke zur Lockerung kultivierter Böden hat ein verzinktes, gehärtetes, auswechselbares einseitig geschärftes Blatt und rangiert in der Breite zwischen 10 und 20 Zentimetern. Die Profi-Halbmondhacke eignet sich für feine Arbeiten in kultivierten Böden. Das verzinkte, gehärtete, auswechselbare Blatt bewegt sich zwischen 16 und 20 Zentimetern Breite. Die Profi-Ziehhacke, in der dänischen Form ist eine Hacke zum Jäten und Lockern mit dünnem, stabilem, auswechselbarem Blatt. Auch hier ist das Blatt verzinkt, auswechselbar und aus Edelstahl mit einer Breite zwischen 16 und 19 Zentimetern.

Reinigungsarbeiten

Neben der Bodenpflege im Garten stehen auch Reinigungsarbeiten auf der Agenda von Gartenliebhabern und -Liebhaberinnen. Eine Unterstützung bietet hier der Hochdruckreiniger des norwegischen Unternehmens AVA. Die Hochdruckreiniger sind im Einsatz vielseitig, innovativ und zuverlässig. Mit smarten Features erleichtern sie den Umgang mit den Geräten. Hierzu zählen zum Beispiel Kippsicherungen und Ablagemöglichkeiten für Lanzen und Zubehör. Die schwenkbare "Follow-Me"-Schlauchtrommel erleichtert das Manövrieren des Geräts. Die "Zero Force"-Hochdruckpistole und patentierte Zoomlanze unterstützen das ergonomische Arbeiten mit dem Reiniger. Die Vollmetallpumpen mit drei, vier oder sechs Kolben bauen Arbeitsdrücke von bis zu 160 Bar auf und erlauben überdurchschnittliche Spülleistungen (Fördermengen) von bis zu 730 Litern pro Stunde für eine möglichst effektive Reinigungsleistung.

Zahlreiche AVA-Hochdruckreiniger wurden bereits ausgezeichnet und haben bei verschiedenen Tests gut abgeschnitten. So erhielt zum Beispiel die Evolution-Serie den "World Tool Awards Winner Professional 2021". Auch der AVA Master P80 wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und von den Heimwerker-Magazinen "Heimwerker Praxis", "Selbst ist der Mann" und "Selbermachen" jeweils mit "sehr gut" bewertet und in die "Oberklasse" eingestuft.

Neben Blumen- und Pflanzenbeeten fordern auch Rasenflächen hohe Aufmerksamkeit und eine sorgfältige Pflege. Unterstützung für die verschiedensten Rasenpflegearbeiten bietet ein multifunktional einsetzbares Arbeits- und Pflegegerät, Protea SVG 500 von Turfpro. Im Namenskürzel SVG (SVG englisch für "scarifier", "verticutter", "groomer") klingt bereits der multifunktionale Charakter des Geräts an. Das Gerät sorgt für eine gesunde, wasser-, luft- und nährstoffdurchlässige Rasenoberfläche. Dabei ersetzt es mehrere Geräte, die Gartenbesitzer sonst separat anschaffen und instandhalten müssten. Es unterstützt die Versorgung des Rasens mit Wasser, Nährstoffen und Luft und verbessert die Grasnarbe dauerhaft. Das Protea SVG 500 eignet sich für große Rasenflächen im Privatgarten und wird auch bei Sport- und Parkrasenanlagen eingesetzt.

Vier Wellen

Vier unterschiedlich arbeitende Wellen erlauben das Arbeiten in ganz verschiedenen Bereichen: Eine spezielle Messerwelle zum Vertikutieren ist mit 18 pendelnd aufgehängten Messern aus Federstahl besetzt. Mit jeweils zwei Messerspitzen und in einem Abstand von 25 Millimetern durchkämmen und harken sie Rasenoberfläche wie ein Vertikutierer gründlich, ohne die Grasnarbe nachhaltig zu schädigen. Diese Welle ist insbesondere für das zwei- bis viermal im Jahr zu erledigende, gründliche Entfernen von Moos, Filz und Schnittrückständen einzusetzen. Für die Nachsaat oder Neuansaat wird die Spikewelle eingebaut. Sie ist mit insgesamt 125 Dornenspikes besetzt, die in fünf Reihen zu je 25 Stück und in einem Abstand von 4 Millimetern zueinander angebracht sind. Diese Welle wird insbesondere dort eingesetzt, wo alter Rasen spärlich und dünn wächst. Die Spikewelle reißt die Oberfläche des alten Rasens auf und "bürstet" altes Gras und Grasnarbe einfach weg. Dabei wird eine Oberfläche geschaffen, die sich sowohl zur Nachsaat als auch zur Neueinsaat eignet.

Gut gepflegter Rasen

Und schließlich bewährt sich die Messerscheiben-besetzte Welle (Groomer) für die Dauerpflege des Rasens. Die Groomer Welle ist mit insgesamt 41 feststehenden Messerscheiben aus Federstahl besetzt, die jeweils 13 Klingenspitzen pro Scheibe besitzen. Diese Welle wird hauptsächlich zur Entfernung abgestorbener Grashalme und Moos in der Oberfläche eines Rasens eingesetzt. Im Gegensatz zur Standard-Vertikutier-Messerwelle unterstützt diese Welle weniger die gründliche, tiefe Entfernung von Moos und organischem Material, sondern eher die ständige Bearbeitung der Oberfläche. Gut gepflegte Rasen, die mit dieser Grooming-Bürstenwelle bearbeitet ("abgebürstet") werden, bleiben durchlässig für Wasser, Luft und Nährstoffe. Ablagerungen, Verfilzung und Verdichtung werden von vornherein verhindert.

Für Mäharbeiten auf kleineren Flächen und das sorgfältige Ausputzen entlang von Zäunen, Wegen, Treppen oder rund um Bäume herum bewährt sich die neue Akku-Motorsense FSA 86 R von Stihl. Trotz kraftvoller Leistung handelt es sich um eine leise Sense, so dass kein Gehörschutz getragen werden muss. Somit eignet sich das Gerät insbesondere für den Einsatz in lärmsensibler Umgebung mit Grundstücken nahe an Krankenhäusern und in dicht besiedelten Wohngebieten. Die Sense lässt sich je nach Bedarf entweder mit einem Fadenmähkopf oder mit einem Mähkopf mit Kunststoffmessern ausrüsten. Für den Wechsel zwischen den Mähköpfen ist kein Werkzeug erforderlich. Und damit die Akku-Sense gut in der Hand liegt, sind sowohl der Bediengriff zur stufenlosen Drehzahlregelung als auch der Rundumgriff mit einem rutschfesten Softmaterial beschichtet. Für komfortables und ergonomisches Arbeiten lässt sich der Rundumgriff entlang des Schafts verschieben. Die für den Betrieb erforderliche Energie liefert ein 36-Volt-LithiumIonen-Akku, der einfach in den Akkuschacht im Gehäuse eingesteckt wird.

Mit der Akku-Sense sind kleinere Grasflächen schnell gemäht und Rasenkanten zügig getrimmt. Ein ausklappbarer Pflanzenschutzbügel sorgt dafür, dass Büsche und Bäume bei der Arbeit keinen Schaden nehmen. Zudem ist das leichte Gerät ausbalanciert und der Rundumgriff kann entlang des Aluminiumschafts verschoben und dadurch an die Körpergröße des Nutzers angepasst werden. Die neue Sense erlaubt eine hohe Flexibilität dank unterschiedlicher Schneidwerkzeuge. Der Fadenmähkopf lässt sich einfach von außen mit Mähfaden befüllen, ohne dass er geöffnet werden muss. Darüber hinaus kann die neue Motorsense mit zwei weiteren als Zubehör erhältlichen Mähköpfen eingesetzt werden.

Hohe Flexibilität bei der Grünpflege im Garten bietet zudem der KombiMotor von Stihl, mit dem unterschiedlichste Geräte eingesetzt werden können. Ganz gleich ob das Schneiden von Hecken und Bäumen, das Rasenmähen oder Auflockern des Bodens. Der neue Akku-KombiMotor Stihl KMA 135 R ist eine leistungsstarke Antriebseinheit und kann über die praktische Schnellkupplung einfach mit einem aus dem Sortiment der KombiWerkzeuge von Stihl bestückt werden.

Kein Gehörschutz erforderlich

Dabei ist der Akku-KombiMotor im Betrieb so leise, dass mit Ausnahme des Blasgeräts BG-KM kein Gehörschutz erforderlich ist und auch das Umfeld nicht durch Lärm gestört wird. Der KombiMotor ist leicht und liegt dank des ergonomischen Rundumgriffes angenehm in der Hand. Der kraftvolle ECMotor hat ein hohes Drehmoment, die Maximaldrehzahl lässt sich in drei Stufen ganz nach Bedarf einstellen oder stufenlos regeln, was längere Akku-Laufzeiten ermöglicht. Der 36-Volt-Lithium-Ionen-Akku wird in den Akkuschacht im Gehäuse eingesteckt. Dabei lässt sich das robuste Gerät auch von widrigen Wetterbedingungen wie Regen oder Nässe nicht aufhalten.