01.03.2021

Kurpäckchen für Orchideen

Die saubere und leichte Anwendung gelingt dank sogenannter Knickspitzen-Ampulle ganz leicht. Foto: Gregor Ziegler

"Die Königin der Zimmerpflanzen" wird sie ganz unbescheiden genannt. Und tatsächlich: Ob alt, ob jung, vitale Orchideen sind für jedermann ein Blickfang in den eigenen vier Wänden. Den Weg dorthin bereitet unter anderem ein ausgeklügeltes Düngekonzept, das Orchideen mit genug Nährstoffen für eine gesunde Entwicklung versorgt, die gefürchtete Überdüngung jedoch außen vor lässt.

Mit der neuen Orchideen-Vitalkur der Gregor Ziegler GmbH gelingt das nach Herstellerangabenn ab sofort im Hand- beziehungsweise Fläschchenumdrehen. Erstmalig besteht damit die Möglichkeit, empfindsame Orchideen mit einer speziellen Düngekur auf Vordermann zu bringen. Der flüssige, gebrauchsfertige Dünger läuft unter der Plantop-Reihe, welche durch die Bank Gärtnerqualität auch für den Heimanwender bietet.

Für die langfristige und artgerechte Nährstoffversorgung sowie einen kontrollierten Nährstoffhaushalt sorgt ein ausgewogener Mix an Grundnährstoffen: Stickstoff, Phosphor und Kalium bilden dabei die Basis für die gesunde Entwicklung und Blühfreude der Orchidee. Die Rezeptur ist punktgenau auf die Bedürfnisse der Pflanzen zugeschnitten. Bis zu acht Wochen erfahren sie via Kurpackung - einmal öffnen, auf den Kopf stellen und in den Topf stecken - eine schonende, effektvolle Düngung. Die saubere und leichte Anwendung gelingt dank sogenannter Knickspitzen-Ampulle ganz leicht.