29.03.2021

Es werden ausschließlich hochwertige Materialien verwendet

Handwerkskunst zeigt sich in Details

Die Lounge-Gruppe aus der Serie Plateau. Foto: Sutherland Furniture

Sutherland Furniture, amerikanischer Hersteller von Luxus-Outdoor-Möbeln, präsentiert die Plateau-Kollektion, die auf außerordentlich erfinderische Weise die Grundlagen des ganzheitlichen Designs von Bonetti-Kozerski verkörpert.

Jedes Stück wird aus premium Teakholz handgefertigt, wodurch nach Unternehmensangaben einzigartige und unverwechselbare Möbelstücke entstehen. Die Handwerkskunst zeigt sich vor allem in den Details der Konstruktion, bei der weitläufige Teile aus massivem Teakholz nahtlos zu einem mühelosen Design verschmelzen.

Die Plateau-Lounge-Kollektion umfasst ein großzügiges Daybed mit Armlehne, welches auch als Sofa verwendet werden kann, ein Sofa ohne Armlehnen, ein Loungesessel und einem quadratischen Couchtisch. Für die luxuriöse Polsterung steht alle Stoffe von Perennials Fabrics zur Auswahl, die extrem lichtbeständig, UV- und schimmelresistent ist.

Akzente setzen

Die Dining-Kollektion besteht aus einem Diningstuhl und einem rechteckigen Esstisch, der eine beachtliche Länge von 3 Metern aufweist. Akzentuiert wird dieser Tisch von einer atemberaubenden Platte aus Carrara-Marmor. Die Kombination der blaugrauen Adern des Marmors und der natürlichen Maserung des Teakholzes ergibt ein auffälliges modernes Design, das ideal zu zeitgenössischer Architektur von Outdoor-Bereichen passt.

Außerdem präsentiert Sutherland Furniture die neuen Outdoor-Möbelkollektionen Franck und Otti, die beide aus der Feder des belgischen Designers und Architekten Vincent Van Duysen stammen.

Die Franck-Kollektion zeichnet sich durch Vincent Van Duysens eigene präzise architektonische Ästhetik aus. Durch die Entscheidung, Möbel aus architektonischer Sicht zu entwickeln, schafft es Van Duysen mit seinen Entwürfen räumliche Beziehungen als nur einfache Formen herzustellen.

Seine architektonische Sprache ist nicht auf Trends ausgerichtet, sondern sie verleiht jedem Stück der Franck Kollektion ein Gefühl von Reinheit und Essentialismus. Funktionalität, Langlebigkeit und Komfort werden mit raffinierten Details, Handwerkskunst und präziser Ausführung kombiniert.

Die Franck Kollektion setzt sich aus neun Möbelstücken zusammen: Einem Loungesessel, einem Dreisitzer-Sofa, einem Diningsessel und Diningstuhl, einer Sonnenliege mit doppelt beweglicher Rückenlehne und integrierter Ablage, einem Esstisch und drei verschiedenen Couchtischen. Alle Möbel bestehen aus nachhaltig angebautem Teakholz, bei dem zwischen einer "natural"- oder "weathered"-Version gewählt werden kann.

Die Sitz- und Rückenflächen der Sitzelemente sind mit einem farblich passenden synthetischen Geflecht versehen, das wie natürliches Weidengeflecht aussieht und sich auch so anfühlt, aber extrem wetter- und UV-beständig ist. Darüber hinaus sind alle Tische entweder mit Teakplatten oder mit Tischplatten aus belgischem Bluestone erhältlich, einem Markenzeichen von Van Duysen, das einen reizvollen Kontrast zu den meisterhaft gefertigten Teakgestellen bildet.

Van Duysen bezieht sich für seine Franck-Entwürfe auf das Werk des französischen Innenarchitekten Jean-Michel Frank. "Die reine und essentielle, aber gleichzeitig sehr elegante und sinnliche Sprache der 1930er-Jahre ist eine Referenz, die wir in unseren Interiorprojekten sehr häufig verwenden", erklärt Van Duysen. "Ich möchte einfache, zeitlose und raffinierte Objekte herstellen, die sowohl zu klassischen als auch zu modernen Umgebungen passen. Und Sutherland besitzt die von mir sehr bewunderte Fähigkeit, die Idee eines häuslichen Innenraumgefühls auf einen Outdoor-Bereich zu übertragen."

Van Duysens zweite Kollektion für Sutherland Furniture ist die Otti-Kollektion, die aus schlanken Aluminiumrahmen und gewebten Komponenten besteht. Bei dieser Kollektion wird zum ersten Mal auch ein von Perennials Fabrics entwickeltes Seil für ein Outdoor-Möbelstück von Sutherland Furniture verwendet. Dieses Seil besteht aus 100 Prozent solution-dyed Acrylfasern und besitzt alle Schönheits- und Hochleistungseigenschaften in Bezug auf Schimmel- und UV-Resistenz, die alle Produkte von Perennials auszeichnen.

Reduziertes Design

Namensgeber und Inspiration dieser Kollektion ist Otti Berger, eine Bauhaus-Studentin und später auch eine der ersten Professorinnen in einer von Männern dominierten Designbranche. Als Vorreiterin im Textildesign experimentierte Berger während ihrer Amtszeit am Bauhaus mit komplizierten Geweben - sogar mit Acryl -, weshalb ihr Einfluss auf Van Duysens Otti-Kollektion etwas ganz Besonderes ist.



Die Otti-Kollektion umfasst elf Möbelstücke und ist eine Meisterklasse für reduziertes, verhaltenes Design. Foto: Sutherland Furniture

Die Otti Kollektion umfasst elf Möbelstücke und ist eine Meisterklasse für reduziertes, verhaltenes Design: Der Otti-Loungesessel und der Otti-Diningsessel verfügen über leichte, pulverbeschichtete Aluminiumrahmem mit gewebter Sitz- und Rückenfläche aus dem neuen Perennials-Outdoor-Seil. Dieses faszinierende Gewebe verschiebt die Grenzen des minimalistischen Designs in Van Duysens essentiellen Stil. In ähnlicher Weise greift das Otti-Dreisitzsofa den fließenden Designansatz von Van Duysen mit einem schlanken, nahtlosen Rahmen auf. Der Körper des Sofas besteht aus sich kreuzenden Outdoorseilen, die sowohl Komfort als auch Halt bieten und gleichzeitig ein architektonisches Element einbringen. Das resultierende gewebte Design passt perfekt zu Van Duysens räumlicher Ästhetik.

"Ich habe mich für diese Kollektion von den typischen Zierstühlen aus weißem Metallguss inspirieren lassen, die man auf eleganten Terrassen, Parks und klassischen Gärten der französischen Rivera findet", sagt Vincent Van Duysen. "Das Ergebnis ist eine sehr elegante, aber zeitlose Kollektion. Das Seil verleiht der Aluminiumstruktur Modernität und Wärme und schafft einen schönen Kontrast zwischen der natürlichen Form des Seils und der perfekt detaillierten und präzisen Aluminiumstruktur. Der Gesamtausdruck liegt zwischen Klassizismus und Moderne."

Reine Materialien

Van Duysens Leidenschaft für reine Materialien zeigt sich in der gesamten Otti-Kollektion, zu der auch ein rechteckiger Esstisch und verschieden große rechteckige oder runde Beistell- und Couchtische gehören. Deren Tischplatten bestehen aus Lavastein, das aus dem Gebiet rund um den Vesuv gewonnen wird. Die in dunkelgrau und weißem Krakelee erhältlichen Tischplatten verleihen den strengen Aluminiumrahmen ein geradezu mystisches Element. "Wir fühlen uns geehrt, Vincent Van Duysen als Sutherland-Designer zu bezeichnen. Sein Fachwissen in Bezug auf Materialien und Handwerkskunst ist unübertroffen", sagt David Sutherland, Gründer von Sutherland Furniture. "Wir teilen die Leidenschaft, unseren Kunden elegante, eindrucksvolle Stücke zu bieten, die den umgebenden Raum aufwerten, egal ob drinnen oder draußen. Und die Entwürfe von Van Duysen sind wirklich eng mit dem Endbenutzer von Sutherland verbunden, weshalb wir begeistert sind, in ihm einen Partner für die Entwicklung dieser einzigartigen Kollektion gefunden zu haben."