18.02.2021

Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

Der gesamte Verkaufspreis wird zu 100 Prozent (nach Abzug der MwSt.) den Tafeln gespendet. Foto: Stauden Ring

"Glück gehabt", mit zwei Worten lässt sich das Fazit des Corona-Jahres 2020 vieler Gartenbaubetriebe zusammenfassen. Dieses Glück hatten viele Berufsgruppen und Mitbürger nicht. In dieser Erkenntnis startet der Stauden Ring 2021 eine Aktion zugunsten der Tafel Deutschland und dessen Partnerorganisationen 'Tischlein deck dich' in der Schweiz und 'Wiener Tafel' in Österreich.

Staude des Jahres

Die Garbe (Achillea) haben die Staudengärtner zur Staude des Jahres 2021 erkoren. Eine der schönsten Sorten 'Coronation Gold' soll im Frühjahr zur "Gold-Ga(r)be" werden. Der Stauden Ring bietet diese Staude zum Endverkaufspreis von 5 Euro an. Die Kooperation von acht Staudengärtnereien bittet seine Kunden, also den gärtnerischen Fachhandel, auf die übliche Handelsspanne zu verzichten. Auf diese Weise wird der gesamte Verkaufspreis zu 100 Prozent (nach Abzug der MwSt.) den Tafeln gespendet. Eine ähnliche Aktion hatte der Stauden Ring bereits vor zehn Jahren zugunsten der Stiftung "Menschen für Menschen" von Karlheinz Böhm erfolgreich durchgeführt. Die Spendensumme betrug seinerzeit stolze 61 340 Euro. Die weitestgehend ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafeln helfen vielen Menschen in schwierigen Lebenssituationen und retten zugleich wertvolle, verzehrfähige Lebensmittel. Dank der begleitenden Unterstützung mehrerer Firmen stehen Verkaufshilfen zur Verfügung, die den Verkaufserfolg unterstützen.

"Jedes Jahr grüner", unter diesem Motto kommt der Stauden Ring seiner ökologischen Verantwortung nach. So konnte der chemische Pflanzenschutz weitgehend durch natürliche Maßnahmen der Pflanzenstärkung ersetzt werden. Der Torfanteil im Substrat ist auf unter 50 Prozent reduziert, heimische Stauden kultiviert der Stauden Ring torffrei. Kulturtöpfe werden zurückgenommen, neue bestehen aus recycelfähigem Material. Über die Reduzierung von Transportverpackung wird derzeit intensiv diskutiert. Der Stauden Ring bekennt sich seit vielen Jahren zur Mehrwegverpackung. Für den innerbetrieblichen Transport gilt für die Stauden Ring Betriebe "Steckdose statt Tankstelle".