17.11.2020

Verkaufsgewächshäuser

Erker-Gewächshaus ist neu im Sortiment

Neu im Sortiment: das an historische Orangerien angelehnte Erker-Gewächshaus mit optisch ansprechendem Eingangserker und in der Höhe teilbarer Drehtür. Foto: epr/Wama

Obst und Gemüse mal eben schnell im Supermarkt einkaufen - das ist bequem. Doch nicht immer bekommt man dort das gewünschte Früchtchen, und selbst wenn es vorrätig ist, entspricht es nicht immer unseren Vorstellungen. Verschrumpelt, faulig oder gar schimmlig - was manchmal in Gondeln und Schütten präsentiert wird, macht kaum Lust auf Vitamine. Die Lösung: ein Gewächshaus, um Tomate, Melone und Co "in Eigenregie" anzubauen.

Frei von Schadstoffen

Wer den Weg vom Samen oder kleinen Setzling bis zur ausgewachsenen, erntereifen Pflanze verfolgt, weiß ganz genau, was später auf dem Teller landet: Obst und Gemüse, das nicht nur frisch, sondern auch frei von Schadstoffen ist.

Neben der Gesundheit der Familie steht beim Gärtnern im Gewächshaus natürlich auch der Spaß im Fokus. Denn buddeln, zupfen und düngen "erdet" und entspannt. Der Wunsch ist da, aber der Garten ist klein? Kein Problem. Wama führt eine große Auswahl an unterschiedlichsten Gewächshäusern, die alle "made in Germany" sind und dem Grün beste Wachstumsbedingungen bieten. Ob Mini-, Midi-, Maxi-, Profi- oder Tropic-Serie, ob freistehend oder angelehnt: Jedes Modell ist stabil, sturmsicher und nach persönlichen Vorstellungen konfigurierbar. Neu im Sortiment ist das an historische Orangerien angelehnte, in der Midi- und Maxi-Serie erhältliche Erker-Gewächshaus, dessen optisch ansprechender Eingangserker in jeweils zwei Längen verfügbar und zudem mit einer abschließbaren, in der Höhe teilbaren Drehtür ausgestattet ist.

Während Türen und Fenster, deren Anzahl je nach Größe der einzelnen Gewächshausmodelle variiert, einen regelmäßigen Luftaustausch bewirken, sorgen Stegdreifachplatten aus Polycarbonat für eine zuverlässige Isolierung. So fühlen sich die Pflanzen stets pudelwohl und können wachsen und gedeihen. Apropos wohlfühlen: Wama bietet auch Gewächshäuser mit integrierten Hochbeeten an, die ein rückenschonendes Gärtnern erlauben. Darüber hinaus bringt der nährstoffreiche Boden besonders üppige Ernteerträge hervor. epr