19.10.2020

Bloombux ist nachgefragte, blühende Buchsbaumalternative

Frisches Laub und gesunder Wuchs, das ist die Buchsbaumalternative Bloombux. Foto: Bloombux

Die Kampagne rund um den Bloombux begeistert nicht nur die Zielgruppe in den relevanten Medien, die Markenwirkung macht sich auch in den weiter steigenden Absatzzahlen positiv bemerkbar, so der Produzent.

Rosafarbene Blüten

"Dem Endverbraucher wird eine Buchsbaum-Alternative geboten, die viele der positiven Eigenschaften des Buxus in sich vereint und zusätzlich Ende Mai/Anfang Juni eine üppige zartrosa Blütenpracht hervorbringt", erklärt Ralf Lüttmann, Geschäftsführer der Inkarho GmbH. Aber nicht nur die prachtvollen rosafarbenen Blüten, die beispielsweise Hummeln sowie andere Bestäuber anziehen, unterscheiden Bloombux vom Buchsbaum. Zudem ist die pflegeleichte und schnittverträgliche Pflanze unempfindlich gegen typische Buxus-Krankheiten und -Schädlinge wie etwa den Zünsler.

Zusätzlich überzeugt das immergrüne Gehölz mit seiner außerordentlichen Flexibilität bei der Standortwahl. Sowohl an halbschattigen als auch an vollsonnigen Standorten gedeiht der Rhododendron, der wie alle Inkarho-Züchtungen auf seine hohe Kalktoleranz selektiert wurde und damit auch in seinen Bodenansprüchen flexibel ist. Der winterharte Bloombux ist ideal für den Formschnitt geeignet und kann sowohl als Solitär im Beet oder Kübel als auch für die Flächenbepflanzung verwendet werden. Als kleine Hecke umrandet Bloombux Beete oder verleiht als Element in der Grabgestaltung die nötige Struktur.

Außerdem ist der Bloombux außerordentlich winterhart. Während andere Buchsbaumalternativen bei starken Frösten zusätzlichen Schutz benötigen, kommt die immergrüne Züchtung Bloombux bestens durch die kalte Jahreszeit. Bloombux ist bis zu -24 Grad Celsius getestet und hat sich seit der Markteinführung als zuverlässig winterfest bewiesen.

Neben der millionenfach verkauften rosa Sorte hält der blühende Buchsbaum nun auch mit auffälligen magenta-farbenen Blüten Einzug in die Gartencenter. "Unsere Kunden warten schon seit einiger Zeit auf weitere Farben bei Bloombux. Diese Nachfrage können wir mit Bloombux Magenta nun erfüllen", freut sich Ralf Lüttmann, Geschäftsführer der Inkarho GmbH. Auch die Magenta-Variante verfügt über die bekannten guten Bloombux Eigenschaften. Neben der kräftigeren Farbe haben die Blüten etwas größere Blütenkelche.

Sowohl das Bloombux-Packaging als auch die PoS-Materialien sind im modernen Look auffällig gestaltet. Optisch sticht der Gewinner des "Gärten des Jahres Awards 2020" mit seinem ausgeprägten Design hervor und ermöglicht dem Handel eine auffällige Gestaltung der Verkaufsfläche im Corporate Design. Damit der Endverbraucher sicher erkennen kann, ob er zu einem rosa- oder einem magenta-farbenen Bloombux greift, wird die neue Sorte in einem Topf in knalligem Magenta angeboten. Die rosa Bloombux werden weiterhin in den bekannten schwarzen Töpfen angeboten.

Angesprochen werden ganz bewusst junge Kunden, die Lust auf frisches Flair in ihren Gärten haben. Ein durchdachtes Marketing-Konzept mit umfangreicher Pressearbeit kommuniziert die positiven Eigenschaften des blütenstarken und schnittverträglichen Bloombux. So wurden 2020 bis jetzt 19 Millionen Konsumenten über Veröffentlichungen in Garten-, Wohn- und Lifestyle-Magazinen erreicht. Ebenfalls deutlich erhöht hat sich 2020 die TV-Präsenz von Bloombux. So war die robuste Züchtung zum Beispiel in Beiträgen auf rbb und BR ein gefragtes Thema. Das Zusammenspiel aus guten Wuchseigenschaften, den einzigartigen Blüten und der ausgefeilten PR-Kampagne stellt für Inkarho die Weichen für ein weiteres erfolgreiches Jahr.