28.08.2020

Trends und Neuheiten

Rasta Girls mit ungewöhnlichem Wuchscharakter

Wichtige Bestandteile der Präsentation sind Mustergräber, Musterpflanzungen (Foto) sowie fertig bepflanzte Balkonkästen, Gefäße und floristische Dekorationsartikel zum direkten Mitnehmen als Geschenkartikel. Foto: Gardengirls Heidezüchtung

Im Frühjahr erlebte der Pflanzenhandel nach einem kurzen, heftigen Umsatzeinbruch einen wahren Höhenflug. Das Arbeiten im Garten und das Bepflanzen von Balkon und Terrasse entwickelten sich als angenehm empfundene Therapie. Wichtig ist, dieses Bewusstsein vom Nutzen der Pflanzen für die Seele mit in den Herbst zu nehmen.

Der Einkauf im Gartenmarkt muss nun noch besser zum Erlebnis gestaltet werden. Die Optik muss stimmen. Dazu kommen dann die Qualitätsprodukte, die die Gärtner durch die ganze Pandemie hindurch für den Herbstabsatz produziert haben.

Wichtige Bestandteile

Wichtige Bestandteile der Präsentation sind Mustergräber, Musterpflanzungen sowie fertig bepflanzte Balkonkästen, Gefäße und floristische Dekorationsartikel zum direkten Mitnehmen als Geschenkartikel.

Seit dem 1. April 2020 heißt die Züchtungs- und Vermarktungsorganisation nun Gardengirls Heidezüchtung GmbH mit den vier Züchtern als Gesellschafter.

Schwerpunkte

Schwerpunkte im Programm sind die Rasta Girls mit den lang herunterhängenden Trieben und die Sunset-Girls mit dem farbenfrohem Laub. Die Rasta Girls dürfen mit ihrem ungewöhnlichen Wuchscharakter in keiner Herbstpflanzung fehlen. Die Sunset-Girls benötigen zur vollen Herbstfärbung volle Sonne und ausreichende Bewässerung. Dann halten diese Sorten bis in das Frühjahr. Sie können für diese Jahreszeit mit Narzissen oder den frühjahrsblühenden, bienenfreundlichen Erika-Arten wie z.B. Erica carnea (Schneeheide) und Erica x darleyensis (Englische Heide) zusammen gepflanzt werden. Ein besonderer Höhepunkt wird die Vorstellung der neuen Sorte "Frühe Lisbeth" sein. Diese Neuheit hat violette Knospen und passt vom Farbzeitpunkt ab Mitte August genau zu den Hauptsorten der Summer Line.

Schwerpunkte im Programm sind unter anderem die Rasta Girls mit den lang herunterhängenden Trieben. Foto: Gardengirls Heidezüchtung