10.09.2020

Gardena stellt Neuheiten in vielen Bereichen vor

Alle Produktgruppen erweitert

Das neue Gardena ClickUp! ist das moderne Lifestyle-System für den Garten. Dank verschiedener Aufsätze passt es sich Stimmung, Anlass oder Jahreszeit an und ist ganzjährig nutzbar. Foto: Gardena

Gardena wird auch in der Saison 2021 alle Produktgruppen mit zahlreichen Neuheiten erweitern. Vom Lifestyle-System, über neue Akkugeräte, bis hin zum kleinsten Mähroboter - das Untenrehmen bietet innovative Produkte und Systeme, die die Herzen aller Gartenliebhaber höher schlagen lassen sollen.

C lickUp! ist das neue Lifestyle-System für den Garten. Ein Stiel, verschiedene Aufsätze, vielseitige Möglichkeiten. So kann das ganze Jahr über der Wohnraum im Freien individuell gestaltet werden. Bei den Akku-Geräten stellt Gardena den neuen Akku-Mitteldruckreiniger AquaClean 24/18V vor. Im Bereich der Rasenpflege und Bewässerung wird es neue Produkte mit Bluetooth-Technologie geben, wie zum Beispiel den neuen Mähroboter Sileno minimo.

Das neue Gardena ClickUp! verleihe jedem Garten das gewisse Etwas und das zu jeder Jahreszeit. Die Basis bildet ein Stiel aus FSC zertifiziertem Lärchenholz, ausgestattet mit einem Anschlussstück, angelehnt an das Original Gardena System, auf dem unterschiedliche Aufsätze mit einem Klick befestigt werden. So entsteht eine feste Verbindung - ohne Wackeln.

Der Stiel mit Edelstahlspeer wird im Garten in die Erde oder den Blumentopf gesteckt. Und schon kann man je nach Stimmung, Anlass oder Jahreszeit die verschiedenen Elemente auf der stabilen Bodenbefestigung platzieren. Ein Hingucker, der ganzjährig den Garten ziert, ist das ClickUp! Insektenhotel. Das Design bietet vier verschiedene Lebensräume, abgestimmt auf Wildbienen, Schmetterlinge und Marienkäfer.

Regenmesser und Pflanzschale

Für einen Garten mit Blüten ab dem Frühjahr können Gartenbesitzer einfach die ClickUp! Pflanzschale auf den Stiel aufsetzen und bepflanzen. Immer ein Thema für Pflanzenliebhaber ist der Niederschlag. Mit dem ClickUp! Regenmesser behalten sie nun den Überblick. Der Regenmesser ist mit einer gut ablesbaren Skala versehen, von 0 bis 100 Liter pro Quadratmeter.

Um die Abende im Garten noch schöner zu gestalten, greifen Gartenfreunde zur ClickUp! Fackel. Sie hat ein Fassungsvermögen von 350 Milliliter Lampenöl, was eine Brenndauer von sechs Stunden bietet.

In den Wintermonaten ist bei den gefiederten Gartenbewohnern die ClickUp! Vogelfutterstation beliebt. Sie bietet zahlreichen heimischen Vögeln Platz. Das Futter lässt sich leicht einfüllen und ist vor Regen und Schnee geschützt.

Bewährt hat sich bei passionierten Gärtnern die Gardena Wandschlauchbox. Darin ist der Schlauch, durch die integrierte Schlauchführung, immer gleichmäßig aufgerollt und jederzeit einsatzbereit. Ab der Gartensaison 2021 wird das Sortiment der Schlauchboxen um zwei neue Gartenschlauchboxen erweitert. Diese werden nicht an der Wand, sondern mittels Erdspieß aus Metall im Erdreich befestigt und sind somit noch flexibler einsetzbar. Die kompakten Boxen lassen sich um 360° drehen und sind mit 15 oder 20 Meter Schlauch erhältlich. Die Gartenschlauchboxen RollUp S oder M können sogar dort im Boden befestigt werden, wo ein Gardena Mähroboter im Einsatz ist, denn dieser kann unter der Box hindurchfahren.

Die Gardena Wandschlauchboxen RollUp werden an der Wand montiert und bieten noch Platz für die Aufbewahrung von zusätzlichen Anschlussgeräten, wie Spritzen und Brausen. Die Wandschlauchboxen sind eine Lösung für Terrassen oder Gärten jeder Größe mit Schlauchlängen von 15, 20, 25, 30 und 35 Metern. Mit den kurzen Arretierstopps kann der Schlauch auf die gewünschte Länge ausgezogen werden. Dank RollControl genügt nach Gebrauch ein kurzer Zug am Schlauch und er wird mit gleichmäßiger Geschwindigkeit und automatisch wieder aufgerollt. Alle Gardena Garten- und Wandschlauchboxen sind frostsicher.

Besonders im Sommer nimmt das Gießen viel Zeit in Anspruch, die Gartenbesitzer lieber mit der Familie, Freunden oder bei anderen Aktivitäten genießen möchten. Eine automatische Bewässerung schafft Abhilfe. Das Gardena smart system vereint Rasenpflege und Bewässerung in einem System, gesteuert über die smart App. Die intelligenten Bewässerungslösungen halten nicht nur die Pflanzen und den Rasen in Topform, sie setzen das Wasser auch ressourcenschonend ein, heißt es von Unternehmensseite.

Effizient wird die automatische Bewässerung mit dem neuen Gardena smart Sensor. Er misst die Bodentemperatur und ermittelt die Bodenfeuchte genau dort, wo es wichtig ist - an der Wurzel. Dank des großen Messbereichs kann er in tieferen Bereichen von Rasen, Blumen- und Gemüsebeeten oder auch weniger tief in Blumentöpfen platziert werden. In Kombination mit dem smart Water Control oder smart Irrigation Control aus dem Gardena smart system stellt der smart Sensor eine bedarfsgerechte und effiziente Bewässerung der Pflanzen sicher. Das spart in Verbindung mit einer Tropfbewässerung Wasser und trägt zu einem optimalen Pflanzenwachstum bei.

Statusdaten per Funk

Als zentrales Element des Gardena smart systems übermittelt der smart Sensor die aktuellen Statusdaten per Funk direkt an das Herzstück des vernetzten Gartens, an das Gardena smart Gateway. Sobald die Sensormessung ergibt, dass der Boden feucht genug ist, wird die nächste geplante Bewässerung einfach ausgesetzt. Alle smarten Produkte lassen sich über die App jederzeit und überall einfach per Fingertipp individuell bedienen.

Gerade, wenn unterschiedliche Gartenbereiche bedarfsgerecht und effizient bewässert werden sollen, sind mehrere Sensoren - richtig platziert - unverzichtbar. Der Gardena smart Sensor kann nur im Gardena smart system eingesetzt werden und ist nicht kompatibel mit anderen Bewässerungssteuerungen.

Der neue Gardena Bodenfeuchtesensor liefert dauerhaft zuverlässige Informationen über den Feuchtigkeitsgehalt im Boden, dort, wo es am wichtigsten ist, im Wurzelbereich der Pflanzen. Er ist besonders flach und ragt gerade einmal 20 Millimeter aus dem Boden. Aufgrund der kompakten Größe kann er praktisch überall, in Gemüsebeeten oder auch einfach in Pflanzkübeln, eingesetzt werden. Die Datenübertragung erfolgt bei diesem Sensor über ein Kabel. Damit wird er mit einer der Gardena Bewässerungssteuerungen verbunden und schon wird die Feuchtigkeit des Bodens bei der automatischen Bewässerung berücksichtigt. Denn ist noch genügend Wasser im Erdreich vorhanden, wird die Bewässerung einfach ausgesetzt. Die Anzeige der gemessenen Bodenfeuchte und die Einstellung, ab welchem Feuchtigkeitsgehalt im Boden nicht bewässert werden soll, erfolgt an der jeweiligen Bewässerungssteuerung, an der der neue Bodenfeuchtesensor angeschlossen ist. Der Sensor ist mit den meisten Gardena Bewässerungssteuerungen kompatibel.

Der neue Gardena Bodenfeuchtesensor liefert dauerhaft zuverlässige Informationen über den Feuchtigkeitsgehalt im Boden, dort, wo es am wichtigsten ist, im Wurzelbereich der Pflanzen. Foto: Gardena

Wenn es um das Um- und Auspumpen von Wasser geht, sind effiziente Pumpen gefragt. Das neue Sortiment umfasst vier Klarwasser-Tauchpumpen und vier Schmutzwasser-Tauchpumpen, die im Vergleich zu den Vorgängermodellen alle ein deutliches Plus an Leistung trotz geringerem Stromverbrauch mit sich bringen. Zudem überzeugen sie mit wischtrockener Flachabsaugung und Korngrößen bis zu 38 Millimeter. Langlebig werden die Pumpen durch ein keramisches Dichtsystem und eine dreifache Abdichtung mit Ölkammer, teilt das Unternehmen mit.

Ein modernes, standsicheres Design, die Gehäuseabdeckung aus Edelstahl und ein ergonomisches Griffdesign mit Kabelaufwicklung und Seilaufnahme zeichnet die neuen Pumpen aus. Eine einfache Hubfunktion am Pumpenfuß sichert die maximale Förderleistung auch bei flachsaugenden Klarwasserpumpen. Das Schnellkupplungssystem ermöglicht den Anschluss eines Schlauches mit nur einem Klick. Zwei Klarwasser-Tauchpumpen (11.000 Aquasensor, 17.000 Aquasensor) und eine Schmutzwasser-Tauchpumpe (20.000 Aquasensor) sind mit dem neuen LED Aquasensor ausgestattet. Er ist intuitiv per Touch-Funktion zu bedienen. Ein- und Abschalthöhen können präzise eingestellt werden.

Ein automatischer Pumpenstart ist so bereits ab 5 Millimeter Wasserstand möglich. Das kontaktlose Messprinzip ermöglicht bis zu fünfmal längere Standzeiten in schmutziger Umgebung als bei konventionellen Messverfahren. Durch eine Verschmutzungsanzeige und einem integrierten Trockenlaufschutz werden Fehlfunktionen der Pumpe auch im Falle extremer Verschmutzung vermieden. Mit der neuen Timer-Funktion können die Aquasensor Pumpen für eine festgelegte Laufzeit von 10 Minuten gestartet werden.

Mehr als 20 Jahre Erfahrung stecken in den Gardena Mährobotern. Vollautomatisch, präzise und zuverlässig kümmern sie sich um die Rasenpflege, während man sich anderen Dingen widmen kann. Leise, wendig und auch an regnerischen Tagen sind sie im Einsatz und haben dabei nur ein Ziel: einen perfekt gepflegten Rasen. Der neue Gardena Mähroboter Sileno minimo ist ein kleines Kraftpaket. Es gibt ihn in zwei Modellvarianten, für 250 bzw. 500 Quadratmeter Fläche.

Ladestation

Die Ladestation des Mähroboters kann flexibel im Garten platziert werden, so ist die Installation einfach. Und auch im Winter kann sie draußen bleiben. Der Sileno minimo ist nicht nur klein, sondern auch leise, damit der Garten immer die persönliche Ruhezone bleibt, die sich Gartenbesitzer wünschen. Und nicht nur auf der freien Fläche, sondern auch in engen Passagen pflegt der Mähroboter den Rasen problemlos. Für die nötige Orientierung sorgt, wie bei allen Gardena Mährobotern, ein Begrenzungskabel, welches den Mähbereich definiert. Mit der CorridorCut-Funktion mäht der SILENO minimo problemlos schmale Durchgänge und Sackgassen ab einer Breite von 60 Zentimetern. Ist er am Ende der Sackgasse angekommen, dreht er um, fährt zurück und mäht dabei erneut. Für die Reinigung kann man einfach zum Gartenschlauch greifen. Der Sileno minimo ist eines der neuen Bluetooth-Produkte und kann über die neue Bluetooth-App bedient werden. Die Gardena Bluetooth-App gibt es für iOS und Android.

Der Sileno minimo ist nicht nur klein, sondern auch leise, damit der Garten immer die persönliche Ruhezone bleibt, die sich Gartenbesitzer wünschen. Foto: Gardena

Kreative Hobbygärtner setzen ihre Visionen im Garten um. Mit viel Geduld und größter Leidenschaft gestalten sie Jahr für Jahr ihre grüne Oase. Ein gutes Schneidwerkzeug ist dabei unerlässlich. Die neue Gardena ExpertCut Gartenschere sorgt für Präzision bei jedem Schnitt. Diese Bypass Gartenschere liefert bei jungen Trieben, frischem Holz und grünen Pflanzen saubere und exakte Schnittergebnisse. Sie eignet sich beispielsweise ideal für den Rückschnitt von Obstbäumen.

Immer mehr Gartenbesitzer setzen auf Unkrautvernichtung ohne Chemie. Mit dem Gardena Unkrautstecher lässt sich der oft hartnäckige Löwenzahn samt Wurzel effizient entfernen, bequem in aufrechter Körperhaltung. Zwei patentierte Spezialmesser sorgen für ein leichtes Eindringen in den Boden und Herausziehen des Unkrauts.

Auch in den schmalsten Pflasterfugen oder zwischen Terrassenplatten siedelt sich immer wieder Unkraut an. Es zeigt sich oft besonders hartnäckig und sieht einfach nicht schön aus. Dafür hält das Gardena combisystem gleich zwei neue Vorsatzgeräte bereit, um dem Unkraut den Kampf anzusagen. Der 2in1 Fugenkratzer verfügt über ein dünnes Edelstahlmesser für schmale Fugen und über einen dreieckig gebogenen Edelstahl-Bügel für breitere Fugen. Er kann mit jedem combisystem Stiel eingesetzt. Gleiches gilt auch für den neuen 3in1 Fugenreiniger. Er ist zusätzlich zu dem Edelstahlmesser und dem Edelstahl-Bügel noch mit Metallborsten versehen, zur Entfernung von Moos in Pflasterfugen oder zum Zusammenkehren des entfernten Unkrauts. Bügel und Messer lassen sich auswechseln, wenn sie abgenutzt sind.

Mit dem neuen combisystem Grubber-Rechen haben Gartenfreunde in den Beeten leichtes Spiel beim Unkraut jäten. Mit dem Grubber lässt sich das Unkraut im Boden lockern. Dreht man das Gerät, lässt sich mit dem Rechen das gelockerte Unkraut leicht entfernen.

Für die sanfte Bewässerung, die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln oder selbst angesetzten Brühen und Suden zur Pflanzenstärkung - für alle diese Anwendungen finden Gartenfreunde unter den neuen Gardena Pump- und Drucksprühern das richtige Modell für ihre Bedürfnisse.

Mit dem neuen Gardena Softsprüher bekommen die Keimlinge eine besonders sanfte Wassergabe, wohldosiert durch die Tropfdüse oder den Brausekopf. Für anspruchsvolle Zimmerpflanzen ist ein sanfter Sprühnebel, der sich auf den Blättern verteilt, genau die richtige Art der Pflege. Dann kommen die neuen Gardena Pumpsprüher zum Einsatz. Drei neue Modelle stehen hier zur Wahl (0,75 Liter und zwei 1 Liter Modelle). Dabei ist der Gardena Pumpsprüher 1 L EasyPump batteriebetrieben. Durch einen speziellen, sehr flexiblen Schlauch wird keine Luft angesaugt und die Pumpsprüher funktionieren auch in schräger Haltung.

Der Kleinste unter den Gardena Drucksprühern hat ein Fassungsvermögen von 1,25 Litern und kann vielfältig eingesetzt werden, sowohl für die Pflanzenpflege im Garten als auch auf Balkon und Terrasse. Die hochwertige Messingdüse lässt sich bei diesem Modell um 90° abwinkeln, gut für die Unterblatt Anwendung.

Mit drei weiteren Modellen, dem Gardena Drucksprüher 5 L Comfort, 5 L Plus und 5 L EasyPump, lassen sich Pflanzenschutzmittel oder selbst angesetzte Brühen oder Suden effektiv und in der richtigen Dosis auf den Pflanzen im Garten aufbringen.

Spritzgeräte

Bei häufigerer Anwendung in größeren Beständen, zum Beispiel im Obstgarten, greifen Gartenfreunde zum neuen Gardena Rückenspritzgerät 12 L Plus mit Manometer zur ständigen Druckkontrolle.

Funktionale Handschuhe gehören zur Grundausstattung jedes passionierten Gärtners. Neben der optimalen Passform und angenehmem Tragekomfort der Handschuhe sind den Gärtnern die Langlebigkeit der Produkte und die verwendeten Materialien besonders wichtig. Gardena hat die Wünsche der Verbraucher umgesetzt und verarbeitet in seinen Handschuhen nachhaltige, schadstofffreie Materialien. Daher tragen alle neuen Gardena Gartenhandschuhe das Oeko-Tex* Label. Alle Modelle verfügen zudem über eine besondere Funktion, denn die Fingerkuppen an Daumen und Zeigefinger sind so gearbeitet, dass man damit problemlos das Smartphone oder Tablet bedienen kann, ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen.

Laubsammelngehört mit zu den unbeliebtesten Gartenarbeiten im Herbst: Mit dem neuartigen Gardena Laub- und Rasensammler ist die Arbeit schnell und ohne große Anstrengung getang. Der Gardena Laub- und Rasensammler lässt sich in der Höhe ganz einfach auf den jeweiligen Untergrund anpassen.

Ergonomisch geformte Griffe ermöglichen ein leichtes Schieben des Sammlers. Speziell geformte Borsten aus hochwertigem Kunststoff befördern das Laub in seinen großen Fangsack. Er lässt sich zur Entleerung bequem und mühelos entnehmen. Sollten die Bürsten einmal abgenutzt sein, können sie ganz ohne Werkzeug schnell und bequem ausgetauscht werden. Zur Aufbewahrung macht sich der Laub- und Rasensammler ganz klein, denn einfach hochkant aufgerichtet, lässt er sich einfach verstauen.

Gardena hat die Wünsche der Verbraucher umgesetzt und verarbeitet in seinen Handschuhen nachhaltige, schadstofffreie Materialien. Foto: Gardena