30.05.2020

Outdoorküchen: Grill und BBQ

Anzündhilfe ist durch und durch vegan

Die neuen Flamax Feuer-Tabs überzeugen durch vegane Ökoqualität. Die Anzünder bestehen aus Holzspänen und reinem Pflanzenöl. Foto: Warrlich

Es gibt Zuwachs in der Familie der veganen Anzündhilfen der Carl Warrlich GmbH - die neuen Flamax Feuer-Tabs. Diese Anzünder sind nach Herstellerangaben reine Kraftpakete aus 100 Prozent veganen, ökologischen Bestandteilen und kommen ohne Erdöl, Palmöl und Paraffin aus. Ihre Brennstärke entwickeln sie aus einer Mischung von Holzspänen und reinem Pflanzenöl und sie eignen sich zum Anzünden eines jeglichen Feuers: ganz egal, ob am heimischen Grill, im Haus in Ofen und Kamin, in freier Natur bei einem Lagerfeuer oder für jede andere Art von Holzfeuer, so das Unternehmen.

Die brennstarken und sicher zu verwendenden veganen Flamax Feuer-Tabs liegen zu je 32 Stück lose in der Verpackung und lassen sich durch bequeme Einzelentnahme besonders gut verwenden. Eines oder mehrere Tabs werden zum Entfachen des Feuers auf eine kleine Lage Brennmaterial wie beispielsweise Holz, Holzkohle oder Kohle gelegt und dort ganz einfach angezündet. Das geht sehr leicht, denn jedes einzelne Tab ist mit einer gut sichtbaren schrägen Anzündkante versehen, an der sich die Flamax Feuer-Tabs schnell und einfach entzünden lassen.

Die Brenndauer jedes einzelnen dieser veganen Tabs beträgt zirka 12 Minuten, sie brennen geruchsfrei und völlig sauber ab. Verwendet man die Tabs zum Anzünden eines Grills, sollten die Anzündhilfen vor dem Auflegen des Grillgutes vollständig verbrannt sein und sich auf dem Brennstoff eine kleine Ascheschicht gebildet haben. Da die Flamax Feuer-Tabs auch bei längerer Lagerung nicht austrocknen und für jedes Feuer verwendbar sind, empfiehlt sich sogar die Bevorratung für eine ganze Saison.