02.03.2020

Soendgen Keramik stellt aktuelle Übertopfserien vor

Messeneuheiten setzen ein Statement zum Trend "Authentic"

Ausdruck findet die Wohnwelt des Trends "Poetry" in der neuen Serie "Dallas Delight". Foto: Soendgen Keramik

Der Trend zu einem Wohnumfeld nach dem Vorbild von Mutter Natur gewinnt weiter an Bedeutung. Soendgen Keramik reagiert mit der Trendwelt "Authentic" und präsentiert hierzu unter anderem die neue Übertopfserie "Paros Deluxe". Das Ensemble aus Keramikübertopf und Holzunterteller trifft den aktuellen Zeitgeist, so der Hersteller.

D as moderne, zylindrische Gefäß ist in den Farbnuancen Hellgrau und Sandgrau erhältlich. Die Oberflächenstruktur ist sowohl optisch als auch haptisch ein Highlight und verleiht den Übertöpfen ihr natürliches Erscheinungsbild. Die Gefäße reichen von 14 und 16 bis hin zu 19 und 23 Zentimetern Durchmesser. Vor allem wasserspeichernde Pflanzen wie Sukkulenten, etwa Sansevieria, Crassula und Aloe, fühlen sich hier wohl.

Ebenfalls neu in der Trendwelt "Authentic" ist der rustikale Übertopf "Myanmar", der das SK-Sortiment um zwei Ausführungen bereichert: geradlinig-zylindrisch die eine, bauchig-kugelig die andere. Der Zylinder ist in den Durchmessern 12, 15, 18, 20, 22, 24 Zentimeter erhältlich, der Kugeltopf in 16 und 19 Zentimeter. "Myanmar" ist in der Farbe Bambusbraun erhältlich.

Die Serie "Bettona" wurde um eine Jardiniere in der Größe 28 Zentimeter erweitert. Foto: Soendgen Keramik

Naturnahe Oberfläche

"Myanmar" nimmt sich charaktervolles Bambus als Vorbild: Beide Formen tragen eine überraschend naturnahe Oberfläche in der Optik von horizontal um die Gefäße verlaufenden "Bambusrohren". "Myanmar" fügt sich harmonisch in ein Ambiente ein, in dem Hölzer die Einrichtung bestimmen. Dazu passen jegliche Grünpflanzen. Schiefer, Beton und Baumrinde: Die Entwicklung naturnaher Keramik-Oberflächen hat bei Soendgen schon lange hohen Stellenwert. Die IPM-Neuheiten 2020 sind Beispiele dafür. Aber auch bestehende Serien erhalten aktuelle Impulse. So etwa "Dayton" mit authentischer, rauer Schiefer-Optik. Die bisher in Schieferschwarz gehaltenen Übertöpfe gibt es nun auch in hellerem Schiefergrau von 12 bis 26 Zentimeter Durchmesser. Als Ergänzung der Serie sind zudem in beiden Nuancen Orchideen-Vasen von 15 Zentimetern Höhe erhältlich.

Anderen Zuwachs erhält die Serie "Bettona". Neben den harmonisch-runden Übertöpfen erfreut sich die Mini-Jardiniere großer Beliebtheit. Grund genug, diese Form um die Größe 28 Zentimeter zu erweitern. Hier ist Platz für ein Arrangement mit zwei Orchideen oder zwei Grünpflanzen. Wie die kleine, gibt es auch die neue große Jardiniere in der trendigen "Beton-Optik" und wahlweise in Hellgrau beziehungsweise Dunkelgrau Zement.

"Braun ist das neue Schwarz" prognostizieren Trend-Experten. Soendgen nimmt die Tendenz auf und bereichert die Serie "Portland" mit der neuen Farbe. Neben dem bisherigen birkenähnlichen Ton, tragen Übertöpfe und Bodenvase ab jetzt auch ein anheimelndes Dunkelbraun. Die Übertöpfe sind in sechs Größen von 13 bis zu 36 Zentimetern Durchmesser erhältlich. Die Bodenvase gibt es in 50 Zentimeter Höhe und 22 Zentimeter Durchmesser.

Die Übertopfserie "Paros Deluxe": Das Ensemble aus Keramikübertopf und Holzunterteller trifft den aktuellen Zeitgeist. Foto: Soendgen Keramik

Naturnahe Relief-Strukturen

Auch auf dem Boden platziert, sind die naturnahen Relief-Strukturen der Soendgen-Übertöpfe ein Blickfang. Noch stärker fallen sie aber mit den neuen Topfständern ins Auge. In vielseitig einsetzbarem Anthrazit gehalten, gibt es das Accessoire in den Größen 23 x 36 und 26 x 41 Zentimeter. Für kleinere Gefäße funktioniert es als Deko-Objekt in 17 x 14 und 19 x 15 Zentimeter.

Die Wohnwelt des Trends "Poetry" zeigt eine zarte und luftig-leichte Raumatmosphäre mit verträumt-romantischem Touch. Ausdruck findet sie in der neuen Serie "Dallas Delight". Die Keramikneuheit präsentiert sich mit einem hochglänzenden, lasierenden Oberflächen-Finish, das den Gefäßen eine hochwertige Optik verleiht. Aufgrund der speziell entwickelten Hochglanz-Lasur mutet die Keramik wie Glas an. Durch die transparente Lasurfarbe variiert das Oberflächen-Design jedes Gefäßes. Die Farbnuancen reichen von hellem Creme-rosé und Lindgrün bis hin zu den dunkleren Kontrastfarben Mystik Lila und Mystik Blau. "Dallas Delight" ist in zehn Durchmessern erhältlich - die Größen reichen von 7, 10, 12, 13, 14, 16, 19, 21, 24 bis 28 Zentimeter. Zarte Pastell-Blüher sind eine harmonische Ergänzung für die Übertöpfe.

Auch im Weihnachtsgeschäft setzt sich der Trend nach Qualität durch. Sterne spielen zur Weihnachtszeit eine große Rolle. Hieran angelehnt wurden die beiden neuen Gefäße "Magic Stars" für die Wintersaison 2020 entwickelt: Ein weißer Stern ziert das bordeauxfarbene Gefäß, ein roter Stern wird auf weißem Grund zum Blickfang. In diesem Farbdesign werden die Übertöpfe "Magic Stars", die es bereits in glamourösem Gold, Silber und Kupfer gibt, neu aufgelegt. Alle Farbvarianten sind in 14 Zentimeter Durchmesser erhältlich.

Der neue Übertopf "Bari Glamour" setzt mit sanftem Schimmer Akzente im Wohnambiente. Die Gefäße von 13 und 16 Zentimeter Durchmesser betonen die weihnachtliche Behaglichkeit in Perlgold sowie im speziell entwickelten Weinrot matt. Der leichte Glitter-Effekt der Oberfläche der perlgoldenen Gefäße erinnert an die Optik von Satin oder Seide.

Mit emotional ansprechenden Motiven wird "Dallas Christmas" zum Blickfang. Der Übertopf "Dallas" zeigt sich zum Fest 2020 in drei neuen Designs. "Roter Stern" interpretiert den Klassiker auf einer Holzstruktur. Dem aktuellen Trend der Design-Botschaften folgen die beiden anderen Motive "Merry Christmas" und "Magic of Christmas". Dekoriert mit Weihnachtssternen, werden die neuen Gefäße in der Größe 14 Zentimeter zum Mitnahme- und Geschenkartikel. Der neue Übertopf "Laos Glamour" in 14 Zentimeter Durchmesser besticht mit einem horizontalen Linien-Relief, das wie ein umlaufendes Schmuckband anmutet. Ein matter Glitter-Effekt in den Farben Mondsilber, Glittergold und Glitterkupfer beschert dekorative Höhepunkte.