04.04.2020

Markt im Monat

3D-Lkw-Gestaltung für Baumschule Horstmann

Die Baumschule Horstmann bekommt eine auffällige 3D-Lkw-Bedruckung von Harries Plantdesign. Foto: Baumschule Horstmann

Seit 15 Jahren ist Baumschule Horstmann aus Schenefeld in Schleswig-Holstein nun schon im Online-Pflanzenhandel aktiv. Auf Nachhaltigkeit setzt das Online-Unternehmen vor allem in den letzten Jahren vermehrt: Die Pflanzen werden möglichst regional gekauft und als Verpackungsmaterial wird Stroh und Papier verwendet - um nur zwei Punkte zu nennen.

Für den Pflanzeneinkauf nutzt Baumschule Horstmann drei Zubringer-Lkw, die saisonale, frische Ware nach Schenefeld bringen. Am dortigen neuen und größeren Standort werden die Pflanzen und Zusatzartikel auftragsbezogen in Kartons verpackt. "Für den neuen Zubringer haben wir die Werbeagentur Harries Plantdesign beauftragt, eine außergewöhnliche Lkw-Beklebung für uns zu gestalten", erläutert Geschäftsführer Lars Horstmann seine Intention.

Die Werbeagentur Harries Plantdesign aus dem Ammerland ist ausschließlich für die grüne Branche aktiv, vor allem für Baumschulen, Züchter, Gartencenter oder Produzenten der Gartentechnik. Sie bietet ihren Kunden dabei eine umfangreiche Werbe-Dienstleistung: Vom ersten Branding eines neuen Produktes und passenden, auffälligen Printprodukten über attraktive Fotos, Videos und Messestände bis zur Darstellung im Online-Bereich mit Website, Shops, Suchmaschinenoptimierung, Social Media und Newslettern. Für die richtige Außenwirkung erstellt das Unternehmen auch Pressemeldungen und Anzeigen inklusive Mediaplanung. Auch eine eigene Bilddatenbank mit 50 000 Pflanzenfotos, die allesamt botanisch verschlagwortet sind, nennt Harries Plantdesign ihr Eigen - sie läuft unter dem Namen Plantpics online auf der Website von Harries Plantdesign.

Kreative Idee

Für die Baumschule Horstmann setzte die junge Agentur eine besonders kreative Idee in die Tat um: eine 3D-Simulation einer Verpackungssituation von Baumschule Horstmann im Lkw. "Ziel war eine auffällige Gestaltung, die auf einem Blick das Tätigkeitsfeld von Baumschule Horstmann erkennen lässt", berichtet Inhaberin Diana Harries. Doch wie soll dies möglichst realitätsnah und vor allem bei zwei Anhängern hinter der Zugmaschine dargestellt werden? Dazu wurde die Szene in zwei Bereiche aufgeteilt: Im vorderen Anhänger sind die Pflanzen, ein Modell zum Verpacken sowie Stroh, das als Füllstoff beim Verpacken genutzt wird. Das zweite Modell ist in Interaktion mit dem zweiten Anhänger, indem ein Karton in den zweiten Anhänger geworfen wird. In diesem zweiten Anhänger wiederum ist eine große Anzahl an gebrandeten, aufgestapelten Kartons sowie zwei Modells zum Fangen und Stapeln der Verpackungseinheiten. Die gesamte Szenerie wurde als Druckbild auf die Anhänger des Lkw beklebt für einen realitätsnahen 3D-Eindruck.

Doch wie entstand das Druckbild genau. Zuerst wurde im September 2019 ein Fotoshooting mit einem Plane-Lkw organisiert, der ähnliche Maße wie der später zu beklebende geschlossene Kühl-Lkw hatte. Der Plane-Lkw wurde seitlich so weit wie möglich geöffnet und anschließend mit der kompletten Szenerie aus Pflanzen, Kartons, Modells und Stroh bestückt und fotografiert. "Die erste Herausforderung war dabei die notwendige Fotoqualität, damit die Fotos anschließend großformatig auf den Lkw gedruckt werden können", erklärt Diana Harries. "Die zweite Herausforderung war das Bildcomposing nach dem Shooting: Erstens war die Plane stets rechts oder links im Bild, so dass das Druckbild dementsprechend zusammengesetzt werden musste. Zweitens stimmten die Maße des späteren Lkw nicht 100-prozentig mit denen des Plane-Lkw zusammen, so dass das Foto umfangreich zusammen gesetzt werden musste aus Teilbildern des leeren Lkw, der Personen und der Accessoires." Zusätzlich zur Seitenverklebung gestaltete Harries Plantdesign auch die beiden Seiten der Zugmaschine, den Windabweiser und die beiden Rückseiten der Anhänger.

Auffällig

Gedruckt und beklebt wurde der neue Lkw dann Anfang des Jahres im Oldenburger Land. Nach dem Bekleben kam die Jungfernfahrt im Januar. "Schon bei der ersten Pflanzen-Abholung bei einer Obstbaumschule in Niedersachsen sorgte der auffällige Lkw für Furore", berichtete Lars Horstmann, denn alle Mitarbeiter des Lieferanten kamen herbei, um den neuen Lkw zu bestaunen. Doch nicht nur auf Gärtner macht der Lkw mächtig Eindruck. "Wir suchen momentan auch einen zusätzlichen Lkw-Fahrer und haben das Foto des Lkw in der Online-Stellenanzeige verwendet, woraufhin wir auch zahlreiche positive Kommentare zum Arbeitsgerät erhalten haben von den Bewerbern", verrät Lars Horstmann.