25.12.2019

Markt im Monat

Eine Welt voller Farben beim Nationalen Tulpentag in Amsterdam

Am 18. Januar 2020 läutet man in Amsterdam ganz offiziell die neue Tulpensaison ein: Der zentral gelegene Damplatz im Zentrum der Stadt wird dazu in ein riesiges Blumenmeer verwandelt. Foto: TulpenZeit

Am 18. Januar 2020 ist es wieder soweit: In Amsterdam wird ganz offiziell die neue Tulpensaison eingeläutet. Dann verwandelt sich der zentral gelegene Damplatz im pulsierenden Zentrum der Stadt in ein riesiges Blumenmeer. Dieser National Tulip Day geht auf eine Initiative der niederländischen Tulpenzüchter (TPN) zurück und wird von ihnen seit 2012 immer am dritten Samstag im Januar organisiert. Das Motto lautet diesmal: "A World of Colours".

Bunte Blumenpracht

Die bunte Blumenpracht am Fuße des königlichen Palastes und der Nieuwe Kerk lockt in jedem Jahr unzählige Einheimische und Touristen an. Rund 20 000 Besucher aus den Niederlanden und dem Ausland kamen 2019, um das Ereignis zu erleben. Besonders gut lässt sich der riesige, temporäre Blumengarten von einer speziell aufgebauten Aussichtsplattform in Augenschein nehmen. Hier ist auch der ideale Platz, um Selfies vor der farbenfrohen Kulisse für Instagram zu machen.

Aber nicht nur die Fotos und die herrlichen Eindrücke kann man an diesem Tag mit nach Hause nehmen: Ab 13.00 Uhr werden die Tore des Gartens geöffnet und jeder Besucher darf sich kostenlos 20 Blumen in seinen ganz persönlichen Lieblingsfarben pflücken. Insgesamt stehen mehr als 200.000 Tulpen bereit. GPP