05.11.2019

Markt im Monat

Ambiente 2020: Treffpunkt für alle, die Märkte bewegen

Angeregte Kundengespräche am Messestand von Blomus. Foto: Messe Frankfurt

Aussteller und Fachbesucher können auf der Ambiente Kontakte knüpfen, aktuelle Entwicklungen in Markt und Design entdecken. "Die Ambiente ist der Dreh- und Angelpunkt, um den sich die Konsumgüterindustrie dreht. Aussteller aus mehr als 90 Ländern setzen in Frankfurt Trends über das Jahr 2020 hinaus. Außerdem erweitern wir zukünftig den Dining-Bereich: Die neue HoReCa-Halle 6.0 wird die perfekte Anlaufstelle für nationale und internationale Entscheider im Hospitality-Segment.

Damit gehen wir gezielt auf die Bedürfnisse der Branche ein. Unsere Besucher können sich in Zukunft noch zielgerichteter zu Themen an der Schnittstelle von Hospitality, gedecktem Tisch und Einrichten orientieren", so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente. Seit einigen Jahren gewinnt auch das Objektgeschäft stark an Bedeutung. Für professionelle Einkäufer aus den Bereichen Living und Giving, Einrichter, Innenarchitekten oder Designer ist die Ambiente daher ein wichtiger Hotspot. Einkäufer nutzen das Contract Business-Angebot nicht nur zur Inspiration, sondern können auf der Ambiente auch gleich die passenden Partner für konkrete Projekte finden.

Designhighlights

Der Contract & HoReCa Guide und die Ambiente Navigator App unterstützen Besucher bei der schnellen Navigation auf dem Messegelände und dem Finden für sie relevanter Aussteller. Focus on Design: In den vergangenen Jahren präsentierten sich insgesamt acht Partnerländer erfolgreich auf der Ambiente. Nun wird es Zeit für etwas Neues: Ab 2020 rückt die Weltleitmesse mit der Sonderpräsentation "Focus on Design" außergewöhnliche Produkte ins Scheinwerferlicht und gibt einen präzisen Einblick in aktuelle Designhighlights aus einem ausgewählten Land. In diesem Jahr startet die Ambiente mit einer jungen Designnation, die sich sehr schnell entwickelt: Brasilien. Fünf unterschiedliche brasilianische Designstudios zeigen in der Galleria 1 ihre Kreationen mit eigener Gestaltungsidentität. Auch in den Talents-Arealen werden einige brasilianische Jungdesigner ihre handgefertigten Unikate und Kleinserien präsentieren.

Global Sourcing hat sich inmitten der Ambiente zu einer etablierten Größe im internationalen Volumengeschäft entwickelt. Auf vier Ebenen der Halle 10 präsentieren Aussteller aus dem Bereich Global Sourcing Dining ihre Neuheiten. In Halle 10.2 werden sich ausgewählte Aussteller mit allen relevanten Global Sourcing Dining-Sortimenten unter "Premium" präsentieren. Der Bereich Global Sourcing Living/Giving wird sich wieder auf die Hallen 9.2 und 9.3 verteilen. Insgesamt präsentieren rund 1800 Aussteller aus 60 Nationen ihre Sortimente auf der Ambiente. Frankfurt ist damit Handelsplatz Nummer eins für das Volumengeschäft außerhalb Chinas.

Das Ambiente-Rahmenprogramm erlaubt Besuchern einen besonderen Blick auf Konsumtrends, technische Innovationen und neueste Designs. Die Trendpräsentation von bora.herke.palmisano in der Galleria 1 im Auftrag der Ambiente zeigt zukunftsweisende Trends, die analytisch kondensiert und Order-bereit zur Schau gestellt werden. Geballtes Wissen bietet an allen fünf Messetagen die Ambiente Academy in der Halle 9.1 - und neu auch in der Halle 11.1. Im Fokus stehen in beiden Hallen aktuelle Trends, Konzepte und Praxistipps von namhaften Experten und Branchenstars. Der Ethical Style Guide, der auf Hersteller nachhaltiger beziehungsweise ethisch erzeugter Konsumgüter hinweist, ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Rahmenprogramms. Auf der Suche nach originellen Produktideen sind Einkäufer bei den Talents-Arealen richtig. Dort werden zeitgenössische Entwürfe und Kreationen junger und noch unbekannter Designer in den Bereichen Dining in der Halle 4.0 und Living in der Halle 8.0 gezeigt.

Sonderpräsentation

2020 bietet die Ambiente erneut den Rahmen für zahlreiche namhafte Preisverleihungen. Der German Design Award wird am ersten Messetag verliehen. Die ausgezeichneten Produkte werden in einer eindrucksvollen Ausstellung präsentiert.

Der Industriedesigner Sebastian Bergne kuratiert erneut die Sonderpräsentation Solutions im Foyer der Halle 4.0. Die Selektion steht ganz im Zeichen cleverer Küchen- und Haushaltshelfer. Der Kücheninnovationspreis, der Plagiarius Negativpreis für Produktpiraterie sowie die Tableware International Awards of Excellence werden ebenfalls im Rahmen der Ambiente vergeben. Letztere Auszeichnung würdigt in 19 Kategorien Glas und Porzellan, das funktional und schön ist und eine Geschichte erzählt.