21.08.2019

spoga+gafa

Marketing für Heidepflanzen weiter verbessern

Die Sortenschau beim Lizenznehmer Thomas Hönning in Geldern-Walbeck.

Werbung für Heidepflanzen wird schon seit 1974 betrieben, seit 2009 aber sehr intensiv. Dieses Jahr feiert der erste hauptamtliche Marketing- und Verkaufsberater Rudolf Sterkel sein zehnjähriges Firmenjubiläum bei der Heidezüchtung Kramer. Zeit und Gelegenheit, das Marketing noch weiter zu verbessern.

Der Schwerpunkt lag und liegt auch heute noch auf attraktive Maßnahmen für den Konsumenten, von denen der Handel profitiert. Einkäufer der Gartencenter und Handelsketten werden persönlich besucht und individuell betreut. Zudem gibt es seit zehn Jahren auch die Möglichkeit zum regen Informationsaustausch auf zahlreichen Gartenbaumessen. Für 2019 wird ein neuer Werbespot produziert, der auf die bisherigen drei Versionen aufbaut. Die Sendegebiete werden auf Berlin und Brandenburg ausgeweitet. Hier gibt es den attraktiven Hauptstadt-Kombi mit elf Sendern. Die bewährten Sender wie WDR 2 (Nordrhein-Westfalen), SWR 1 und 4 (Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg) und Bayern 1 strahlen die Gardengirls-Werbung wie gewohnt aus.

Im Norden gibt es dann im 2. Jahr den Nordkombi mit sieben Sendern. So erklingt Gardengirls-Werbung von Flensburg bis zum Bodensee und von Aachen bis nach Frankfurt/Oder. Den genauen Sendeplan gibt es auf www.gardengirls.de.

Die Sortenschau am Niederrhein hat sich bewährt. Einkäufer und Produzenten finden und nutzen hier die Gelegenheit, sich ohne Aufwand umfassend über das Gardengirls-Sortiment zu informieren. Das Schaubeet ist frei ohne Voranmeldung zugänglich an der Versandhalle des Lizenznehmers Thomas Hönning in Geldern-Walbeck. Am Samstag, 21. September 2019 findet der 1. Händlertag in der Sortenschau statt.

Im Sommer und im Herbst stehen folgende drei Fachmessen auf dem Programm:

  • Plantarium in NL-Hazerswoude-Dorp 21.-23.08.2019
  • spoga+gafa in Köln 01.-03.09.2019; Verbinder 4/5; A-004
  • Aalsmeer Trade Fair; NL-Aalsmeer 06.-08.11.2019

Die erfolgreiche Anzeigenkampagne wird in den wichtigsten Fachhandelszeitschriften und Gartenmagazinen in Deutschland und im benachbarten europäischen Ausland fortgesetzt. Zusätzlich gibt es Fachberichte über die Pflege und Verwendung der Gardengirls.

Seit August 2018 ist man auch in den Sozialen Medien aktiv, hier bei Facebook und Instagram. Wöchentlich gibt es Neues über die Gardengirls und deren Produzenten zu berichten. Besonders erwähnt wurde während des Topfens auch die Verwendung der recycelten und wieder recyclebaren Kulturtöpfe Pöppelmann blue von einigen Gärtnern am Niederrhein und in Norddeutschland.

2019 wird man sich besonders um die Verwendung der Sunset-Girls (ehemals Sunset Line) kümmern, also die Sorten mit dekorativem Laub ohne Knospen. Dazu kommen die fünf Sorten der Knospenzwerge, die man dem Handel und dem Endkunden näher bringen will.