01.03.2019

Berichte von der IPM: Soendgen präsentierte viele Neuheiten

Prachtvolle Festdekoration rund um die Pflanze

IPM-Highlight "Delphi" erhält mit seinem linearen Relief im schimmernden "perlgold" ein weihnachtliches Kleid und kommt feierlich als "Delphi Glamour". Foto: Soendgen

Soendgen Keramik bereichert sein Weihnachtssortiment um zwei Neuheiten für Liebhaber der edlen Festdekoration. Dabei stehen nicht nur die prachtvollen Farben Kupfer, Silber und Gold im Vordergrund, sondern auch die besonderen Oberflächen der Gefäße. IPM-Highlight "Delphi" erhält mit seinem linearen Relief im schimmernden "perlgold" ein weihnachtliches Kleid und kommt feierlich als "Delphi Glamour".

Ebenso prächtig, wenn auch in ganz anderer Form, überzeugt "Bergamo Glamour". Die seit der Einführung erfolgreiche "Bergamo"-Serie ist mit seinen anheimelnden, bauchigen Gefäßen von warmer Ausstrahlung ideal für eine weihnachtliche Variante. Auch sie ist von einem markanten Rillen-Relief geprägt, jedoch in horizontalem, leicht unregelmäßigem Verlauf, der einen handwerklichen Charakter ausdrückt. Diesen betont auch die leicht sandige Oberfläche. In Verbindung mit seinen festlichen Farben steht "Bergamo Glamour" so für eine bemerkenswert rustikale Eleganz. Im Gegensatz zum gedämpften Perlgold von "Delphi Glamour" zeigen sich die Töne hier etwas intensiver, und zwar in Mondsilber, Glittergold und Glitterkupfer - wahlweise für jeden Übertopf in den verfügbaren Durchmessern von 13, 14 und 16 Zentimeter. In beiden Neuheiten entfalten Weihnachtsterne in Weiß, Cremeweiß oder Lachsrosé ihre ganze festliche Schönheit.

Soendgen erweitert seine Formenvielfalt mit Messeneuheit "Medina Wave" für den ewigen Pflanzen-Bestseller Orchidee. Mit klassisch-konkaver Form, gefertigt aus hochwertiger Keramik, besticht die Orchideenvase durch eine optimierte Passform, die perfekt für Elfer- sowie Zwölfer-Kulturtöpfe geeignet ist. Mit einer schlanken Höhe von 15 Zentimeter bietet sie auch weit aufragenden Pflanzen ein angemessenes Kleid, bei dem man den Begriff Design-Linie wörtlich nehmen kann: Auf weiß glänzendem Grund zeigen sich im oberen Drittel des Übertopfes fünf horizontale, wellenförmige Linien - handgezeichnet und im Motivdruck umgesetzt.

Die Optik ist bewusst unregelmäßig, nicht homogen, eben natürlichen Wellen in Verlauf und Struktur kunstvoll nachempfunden. Dieser betont lebhafte Ausdruck wird durch ein Spiel mit der Intensität der Farben untermalt: Wahlweise in Brombeer, Grün und Grau zeigen sich die oberen Linien in kräftigerem Ton, während sie nach unten hin heller werden. Vom reifen Brombeer zu Rosé, von sattem zu hellem Grün, von Grau zu Hellgrau.

Mit passenden Farben zum Frühjahr zeigt Soendgen Keramik Messe-Neuheit "Canberra". Als Basis dient die schlichte, konkave Form der beliebten und farbenfrohen Serie "Dallas". Ihre glatte Oberfläche erhält ein prägnantes Relief im Stil von horizontalen Drehrillen; es trägt die glänzenden Farben Limonengrün, Anthrazit, Weiß und Brombeer. Damit verbindet SK erstmals eine handwerkliche Anmutung mit bunter und glänzender Farbigkeit. Dies ganz bewusst, denn "Canberra" präsentiert Blühpflanzen aller Art, deren natürliche Schönheit damit glanzvoll untermalt wird - farblich entweder als harmonische Ton-in-Ton-Kombination oder in dekorativen Farb-Kontrasten.

Mit passenden Farben zum Frühjahr zeigt Soendgen Keramik Messe-Neuheit "Canberra". Fotos: Soendgen Foto: Soendgen

"Canberra" ist erhältlich in 13, 14, 16 und 19 Zentimeter Durchmesser. Aufragende Blühpflanzen mit bunten Blüten, wie Alpenveilchen oder Calanchoes, setzen den glänzenden Auftritt dieser neuen Serie perfekt in Szene. Dem Motto "Farbige Modernität" folgt "Canberra" nicht zuletzt auch im Zusammenspiel mit den Produkten der Reihe "Dallas Esprit". Verschiedene Oberflächen und Glanzgrade, kunterbunt kombiniert oder mit dezenten Akzenten in Weiß und edlem Anthrazit: so vielfältig die Gestaltungsvarianten für Kunden, so erfolgsorientiert sind die Inszenierungsmöglichkeiten für einen impulsstarken Frühlingsaufbau im Handel.

Der Trend nach einem authentisch gestalteten Umfeld in Beton-Optik hält weiter an - das beweist Soendgen Keramik mit der erfolgreichen Serie "Bettona". Mit "Bettona Mini" bekommt sie nun Nachwuchs, um den größeren Übertöpfen einen kleinen Begleiter zur Seite zu stellen und gleichzeitig der steigenden Nachfrage von Miniatur-Gefäßen gerecht zu werden. "Bettona Mini" punktet hier besonders, denn neben dem Topf von acht Zentimeter Durchmesser gibt es auch eine Mini-Jardinière (14 Zentimeter). Beide Formen sind wahlweise in den Farben hellgrau zement und dunkelgrau zement erhältlich. Kleine Kakteen betonen den natürlichen Charakter der Beton-Optik, während weiße Mini-Orchideen gezielt mit einem eleganten, feinen Kontrast überzeugen. Weiterhin präsentieren sich Sukkulenten aller Art äußerst überzeugend in den "Bettona Mini"-Übertöpfen, wobei sich die Jardinière als perfektes Heim für Pärchen anbietet.

„Bettona Mini“ punktet besonders, denn neben dem Topf von acht Zentimeter Durchmesser. gibt es auch eine Mini-Jardinière (14 Zentimeter). Foto: Soendgen

Auf ganz andere Art, nämlich mit glänzend glatter Oberfläche zeigt sich "Las Vegas Mini" mit klarem Design in Weiß, Bordeaux und Anthrazit. Ebenfalls acht Zentimeter im Durchmesser, sorgen die kleinen Glanzstücke für eine effektvolle Inszenierung von Grünpflanzen in einer modernen, urbanen Einrichtung. Beide Miniatur-Neuheiten eignen sich hervorragend für impulsstarke Zweit- und Kassen-Platzierungen zur Generierung von Zusatz-Abverkäufen.