30.03.2019

Berichte von der IPM

Biologisch abbaubarer Etikettenstab versorgt Pflanze mit Nährstoffen

Die Nährstoffe werden über zehn Wochen allmählich freigegeben. Abb.: Felga Etiketten

Voodstoc präsentiert einen speziellen Etikettenstab, der die Pflanze mit Nährstoffen versorgt. In Zusammenarbeit mit der Universität Wageningen und Rodenburg Biopolymers wurde dieser revolutionäre Stab entwickelt. Die Nährstoffe werden über zehn Wochen allmählich freigegeben. Das Besondere an Voodstoc ist nach Unternehmensangaben, dass er auch biologisch abbaubar ist. Denn nicht alle biobasierten Produkte sind biologisch abbaubar. Als Rohstoff für Voodstoc wird das Abwasser und Reste aus der Kartoffelindustrie benutzt. Der Rohstoff ist also Abfall, der in ein Granulat umgewandelt wird, das als Solanyl bezeichnet wird. Ein gutes Beispiel für die Kreislaufwirtschaft, weil kein neues Material aus der Natur verwendet wird, wie beispielsweise bei einem Etikettenstab aus Holz.