04.03.2019

Produkte im Blick

Bewässerung mit Siri

Mit einem einfachen Software-Update können Anwender auch ihre bereits vorhandenen Geräte in die Apple Home-App einbinden und diese mit Siri auch steuern. Foto: Gardena

Gardena smart Water Control, smart Irrigation Control, smart Sensor und smart Power unterstützen demnächst Apple HomeKit und mit einem einfachen Software-Update können Anwender auch ihre bereits vorhandenen Geräte in die Apple Home-App einbinden und diese mit Siri auch steuern. Gardena nutzt die Software-Authentifizierung für HomeKit, um die Kompatibilität ohne weitere Hardware zu ermöglichen. Die Integration wird bis Ende des ersten Quartals 2019 verfügbar sein.

Die einmalige Einrichtung der Bewässerungspläne geschieht nach Unternehmensangaben zunächst über die App von Gardena, die den Nutzer zu den besten Einstellungen berät. Sobald dies erfolgt ist, hört die Bewässerung dann mit Siri sogar aufs Wort oder durch einen Knopfdruck in der Apple Home App auf einem iPhone, iPad, Mac oder HomePod.

Das Gardena smart system bietet Gartenliebhabern dieses Plus an Komfort und Freiheit sowie die volle Kontrolle über ihren optimal versorgten Garten.

Seit dem Start des Gardena smart system im Jahr 2016 hat sich nach Firmenangaben bereits viel getan. Immer neue Geräte von der Bewässerungssteuerung über Rasenmähroboter decken alle Anwendungen im Garten ab. Intelligente digitale Assistenten berücksichtigen bei den Einstellungen alle wichtigen Faktoren wie zum Beispiel den Bodentyp oder die lokalen Zeiten von Sonnen-auf- und -untergang. Die integrierte Pflanzenbibliothek enthält tausende verschiedene Pflanzen und hilft, die besten Bedingungen für Wachstum und Pflege zu ermitteln.