21.01.2019

Kiepenkerl bietet die gelbe Bio-Cherrytomate ‘Sunviva’ an

"Open-Source"-Sorte im Programm

In Saatteppichen ist hochkeimfähiges Saatgut zwischen zwei Lagen aus hauchdünnem Papier eingearbeitet. Es liegt darin gleich im optimalen Abstand zueinander, je nach Sorte in Reihe gesetzt oder gestreut. Fotos: Bruno Nebelung/Kiepenkerl

Sorten, die niemandem gehören und von allen beliebig weitervermehrt oder nachgezüchtet werden dürfen - das ist brandneu in der Saatgut-Branche. Mit der gelben Bio-Cherrytomate 'Sunviva' bietet Kiepenkerl ab 2019 die erste dieser "Open-Source-Sorten" an. 'Sunviva' bildet gleichmäßige, kurze Trauben, die üppig mit kirschgroßen, leuchtend gelben Früchten besetzt sind. Sie sind saftig und haben ein intensives, fruchtiges Aroma.

Die Pflanzen werden etwa 1,5 bis 2 Meter hoch, bilden lockeres Laub und können auch mehrtriebig gezogen werden. Die Früchte reifen bereits im Juli und bringen reiche Ernte bis September. 'Sunviva' wurde speziell für den ökologischen Freilandanbau entwickelt. Das Saatgut stammt aus rein biologischer Kultur und wurde nach der geltenden EU-Öko-Verordnung ohne chemische Pflanzenschutzmittel gezogen.

Im neuen, farbenfrohen 'Blocky Mix' gibt es vier verschiedene Paprika-Sorten zum Ausprobieren. Klassisch rote Früchte und ein süßes Aroma hat die Sorte 'Bendigo'. Etwas kräftiger im Geschmack sind die Früchte der Sorte 'Mavras', die von kräftigem Dunkellila nach Rot abreifen. Fruchtig-süß ist dagegen das Aroma der gelben Sorte 'Coletti'. Besonders mild schmecken die Früchte der Sorte 'Milena', die eine orange Färbung entwickeln. Alle Sorten bringen ab August eine reiche Ernte. Buschbohnen sind ein beliebtes Gemüse. Besonders ertragreich ist die neue grüne Filetbohne 'Faraday'. Sie löst ihre Vorgängersorte 'Prinzessa' ab. 'Faraday' bringt einheitliche, glatte, schlanke Hülsen von 13 bis 14 Zentimetern Länge hervor. Sie erscheinen zahlreich an den etwa 50 Zentimeter hohen Pflanzen und bringen damit großen Ertrag. Die Bohnen sind lange haltbar, eignen sich aber auch zum Einfrieren oder Einmachen. Diese Sorte ist von Natur aus robust und widerstandsfähig gegen alle wichtigen Bohnenkrankheiten. Ihre Reifezeit ist mittelspät ab Juli.

Mit dem neuen Kartoffel-Quartett 'Grillkartoffeln' hat Kiepenkerl vier Sorten für den Grillgenuss zusammengestellt. Im Quartett enthalten sind zwei festkochende Sorten wie die altbewährte 'Sieglinde' und 'Belana', sowie die zwei mehligkochenden Sorten 'Adretta' und 'Gunda'. Alle vier Sorten bringen gleichmäßige, runde Knollen mit feinem, hellgelbem Fruchtfleisch hervor. Sie reifen früh und können bereits ab Juli geerntet werden. Das Set liefert zwälf Pflanzkartoffeln. Sie gedeihen im Beet oder auch problemlos in einem größeren Topf oder in Pflanzsäcken auf der Terrasse oder dem Balkon.

Zum Herbst hin entwickeln sich bei der Topinambur in der Erde zahlreiche Knollen, die ab Spätherbst nach dem Absterben der Grünteile geerntet werden können. Fotos: Bruno Nebelung/Kiepenkerl

Gemüsepflanzen

Brandneu im Kiepenkerl-Sortiment sind in diesem Jahr Gemüsepflanzen als Wurzelware und Knollen. Als Wurzelware erhältlich sind der Grünspargel 'Boonlim' und der Bleichspargel 'Gijnlim'. Bleichspargel muss im Frühjahr angehäufelt werden, damit die Stangen weiß (gebleicht) geerntet werden können. Bei Grünspargel ist das Anhäufeln daher nicht nötig.

Auch Artischocken zählen zu den Delikatessengemüsen, sind aber auch als attraktive Blütenpflanzen beliebt. Einmal im Frühjahr in den Boden gesetzt, bringen die Pflanzen über viele Jahre ihre großen Blüten hervor. Sie können ab Juli in knospigem Zustand geerntet werden.

Meerrettich ist gesundheitsfördernd und als Würzmittel vielseitig einsetzbar. Genutzt werden die Wurzeln, die in der Winterzeit geerntet werden können. Meerrettich enthält unter anderem einen hohen Anteil an Vitamin C und die antibiotisch wirkenden Senfölglykoside. Daher ist er sehr gesund, stärkt die Abwehrkräfte und schützt vor Erkältungskrankheiten.

Topinambur wird als Knolle gesetzt. Das exotische Gemüse aus Nord- und Mittelamerika ist vor allem bei Diabetikern beliebt. Die mehrjährige Topinambur entwickelt sich im Frühjahr zu einer stattlichen Pflanze und blüht im Sommer mit strahlend gelben Blüten. Zum Herbst hin entwickeln sich in der Erde zahlreiche Knollen, die ab Spätherbst nach dem Absterben der Grünteile geerntet werden können.

Der Trend des Urban Gardening ist ungebrochen. Daher hat Kiepenkerl spezielle Mischungen zusammengestellt, die in nur einer Saatguttüte gleich verschiedene Sorten anbieten. Damit können Probierfreudige selbst auf kleinstem Raum eine große Auswahl an Gemüsen und Kräutern anziehen. Neu im Sortiment ist die Radieschen-Mischung 'Easter Egg Mix'. Sie enthält einen bunten Mix aus vier unterschiedlichen Sorten: rote ('Saxa'), weiße ('Tondo Bianco'), gelbe ('Zlata') und sogar lilafarbene ('Viola'). Mit ihren glänzenden Farben sorgen die würzigmild schmeckenden Radieschen für leckere Abwechslung auf dem Teller. Weitere Mischungen gibt es zum Beispiel auch bei den Pflücksalaten wie die 'Italienische Salatwiese' mit vier italienischen Sorten oder die 'Babyleaf-Salatwiese'. Sie enthält rote, grüne, krause und glatte Sorten. Auch bei Kräutern ist aromatische Vielfalt angesagt. Die mehrjährige 'Kräutermischung' enthält gleich fünf der beliebtesten Kräuter für die alltägliche Küche.

Unter dem Programm „Blütenfestival“ hat Kiepenkerl jetzt spezielle Blumenmischungen zusammengefasst. Diese Mischungen enthalten viele pollen- und nektarreiche Blumen, deren Blüten nützlichen Insekten wie Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und Schmetterlingen reichlich Nahrung bieten. Fotos: Bruno Nebelung/Kiepenkerl

Saatteppiche

Viele Blumen-, Kräuter- und Gemüsearten haben Samen, die ganz klein, fein und leicht sind. Wie gut, dass es dafür von Kiepenkerl eine einfache Lösung gibt: Saatteppiche. In Saatteppichen ist hochkeimfähiges Saatgut zwischen zwei Lagen aus hauchdünnem Papier eingearbeitet. Es liegt darin gleich im optimalen Abstand zueinander, je nach Sorte in Reihe gesetzt oder gestreut. Die Größe der Saatteppiche von 15 x 150 Zentimeten ist für Balkonkästen geeignet.

Ab 2019 gibt es eine große Auswahl an neuen Saatteppichen mit Kräutern, Gemüsen und Blumenmischungen im Kiepenkerl-Profi-Line Sortiment zu entdecken. Zum Beispiel den Basilikum-Saatteppich. Er enthält eine Mischung aus Zimt-, Zitronen- und Thaibasilikum. Salat gedeiht wunderbar im Balkonkasten. Daher gibt es auch vier neue Saatteppiche mit Salaten im Programm, unter anderem den scharf-würzigen 'Asia Spicy Green Mix'. Die jungen, zarten Blätter dieser Asiasalat-Mischung geben Salaten einen leicht scharfen Kick. Sind die Blätter ausgewachsen, eignen sie sich zum Dünsten und Garen im Wok.

Bei den Blumen gibt es eine Vielzahl an farbintensiven Blumenmischungen, die sich mithilfe des Saatteppichs leicht in Blumenkästen und Töpfen aussäen lassen. In diesem Jahr bereichert zum Beispiel der "blütenreiche Balkonkasten" das Sortiment. Diese einjährige Sommerblumen-Mischung gedeiht rasch und ist mit einer Wuchshöhe von 15 bis 45 Zentimetern auch ideal für den Balkon.

Unter dem Programm "Blütenfestival" hat Kiepenkerl jetzt spezielle Blumenmischungen zusammengefasst. Diese Mischungen enthalten viele pollen- und nektarreiche Blumen, deren Blüten nützlichen Insekten wie Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und Schmetterlingen reichlich Nahrung bieten. So liefern die Mischungen den kleinen fleißigen Helfern einen reich gedeckten Tisch und bieten ihnen zudem einen idealen Lebensraum. Zur Auswahl stehen fünf einjährige Mischungen, deren Inhalt für etwa 100 Quadratmeter ausreicht, "kunterbunt gemixt" zum Beispiel begeistert mit leuchtenden Blütenfarben, die robuste Mischung "einfach taff" dagegen mit ihrer gelb, weiß und blauen Farbkombination. Drei ein- und mehrjährige Mischungen stehen für kleinere Flächen von bis zu 30 Quadratmetern in handlichen Streudosen zur Verfügung. "Sonnenglanz" liefert eine exotisch bunte Wildwiese, "Natursymphonie'" ist eine herrlich duftende Wildblumenmischung mit Kräutern und "Farbenparadies" ist ideal für bunte Blumeninseln aus Wild- und Gartenblumen.

Schmetterlingsstrauch

Mit dem neuen Schmetterlingsstrauch 'Violet Blue' kann man einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Schmetterlinge leisten. Er bietet den bunten Faltern reichlich Nektar - und blüht bereits im ersten Jahr. Die Pflanzen sind so wüchsig, dass sie nur einige Monate nach der Aussaat bereits zahlreiche kräftige Blütentriebe entwickeln. Sie präsentieren sich ab Juli bis zum späten Herbst mit bis zu 25 Zentimeter langen, blauvioletten Blütenrispen, die noch dazu duften. Der mehrjährige Strauch wird zirka 130 bis 150 Zentimeter.

Pollenarme Sorten

Ohne Sonnenblumen fehlt etwas im sommerlichen Garten. Dabei sind pollenarme Sorten mittlerweile zum Trend geworden. Zu ihnen gehört die Neuheit 'ProCut White Nite'. Die Pflanze wird etwa 150 bis 180 Zentimeter hoch und ist für Beete und Rabatten geeignet. Ihre Blüten sind zwar pollenarm, bilden aber dennoch reichlich Nektar und bieten Bienen, Hummeln und vielen anderen Nützlingen damit wertvolle Nahrung.

Vom Sommer bis spät in den Herbst hinein erfreuen Dahlien mit ihren großen, auffälligen Blüten. Ihre imposanten Blüten erreichen einen Durchmesser von satten 25 Zentimetern und ziehen selbst aus der Ferne alle Blicke auf sich. Zu ihnen gehört die Neuheit 'Vassio Meggos'. Außergewöhnlich ist die gleichmäßige lila Farbe der äußeren Blütenblätter, zu der sich die dunkellila Blütenmitte elegant absetzt. Die zirka 110 Zentimeter hohe kompakte Dahlie vereint lange Blütenstiele mit enormem Blütenreichtum und robustem Wuchs.

In diesem Jahr hat das Kiepenkerl-Lilien-Sortiment eine ausdrucksvolle neue Schönheit zu bieten: die gefüllte, asiatische Lilie 'Tiny Double You'. Sie begeistert mit ihren eleganten, orange-roten Blütenblättern, die an der Spitze leicht zurückgebogen sind, und ihrer dekorativ gefüllten Blütenmitte.

Der Kontrast zu ihrem dunkelgrünen Laub lässt die Blüten noch intensiver leuchten. Sie erscheinen bereits früh im Juli und bilden bis September einen tollen Blickfang. Diese Sorte wird nur etwa 50 Zentimeter hoch. Da die Staubblätter zu kronblattartigen Strukturen umgebildet sind, bildet 'Tiny Double You' keine Pollen, die an Kleidung oder auf Möbeln haften bleiben. Darum ist 'Tiny Double You' ideal zum Schneiden für dekorative Blumensträuße.