16.02.2019

Koelnmesse trennt sich vonKatharina C. Hamma

Die Koelnmesse hat die Zusammenarbeit mit Katharina C. Hamma beendet. Foto: Koelnmesse

Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Auffassungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung des Unternehmens hat der Aufsichtsrat der Koelnmesse dazu entschieden, die Zusammenarbeit mit ihrer Geschäftsführerin Katharina C. Hamma (52), mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Die Leitung des von Hamma bisher verantworteten Geschäftsführungsbereichs übernimmt bis auf Weiteres Gerald Böse, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse. Die Diplom-Ingenieurin Katharina C. Hamma, zuvor Prokuristin der Messe München, war im Jahr 2011 in die Geschäftsführung der Koelnmesse berufen worden, um die seinerzeit neu geschaffene Position des Chief Operating Officer (COO) zu besetzen. Sie war somit für alle Veranstaltungen der Messe in Köln verantwortlich. Im Herbst 2015 hatte die Koelnmesse den Vertrag Hammas vorzeitig um weitere fünf Jahre bis 2021 verlängert.